Sie sind hier:

Deutschland gewinnt gegen Portugal

Im zweiten Gruppenspiel der Fußball-EM hat Deutschland mit 4:2 gegen Portugal gewonnen. Das sind die Reaktionen auf das Spiel.

Datum:

"Ohhhh, wie ist das schön" haben Samstagabend viele Fußballfans gesungen, nachdem die deutsche Nationalmannschaft Portugal mit 4:2 im Münchner Stadion besiegt hat. Das sagen Spieler und Trainer zum Sieg.

Kai Havertz am Tor
Kai Havertz schießt für Deutschland das dritte Tor.
Quelle: EPA

Die Niederlage gegen Frankreich im ersten Spiel der EM schien die Mannschaft am
Samstag vergessen zu haben. Deutschland war in den ersten Minuten des Spiel oft vor dem Tor der Portugiesen. In der 15. Minute fiel dann das erste Tor - allerdings für die Gegner durch Portugals Superstar Christiano Ronaldo. Die deutsche Mannschaft lag 1:0 hinten. Doch die Spieler haben trotzdem nicht den Mut verloren.

Wir haben in den ersten 15 Minuten losgelegt, wie die Feuerwehr. Trotz Gegentor am Anfang haben wir uns nicht einschüchtern lassen.
sagte Thomas Müller nach dem Spiel

Immer wieder griffen die Deutschen an und setzten die Abwehrspieler der Portugiesen unter Druck. Mit Erfolg: Am Ende schossen die Deutschen vier Tore und ein Spieler war an drei Treffern direkt beteiligt.

Immer wieder Gosens

Robin Gosens
Robin Gosens war an drei Toren beteiligt.
Quelle: Reuters

Nationalspieler Robin Gosens legte am Samstag richtig los. Zuerst spielte er einen Pass direkt vor die Füße seines Gegners, der den Ball ins eigene Tor schoss. In der zweiten Halbzeit spielte er einen Pass auf seinen Mitspieler Kai Havertz, der das 3:1 erzielte. In der 60. Minute machte Gosens dann mit einem Kopfball selbst ein Tor und das, obwohl er bereits während des Spiels dem Trainer immer wieder anzeigte, dass er Muskelschmerzen in den Beinen hatte.

Zum Glück hat mich der Trainer noch drauf gelassen, damit ich die Hütte (Anmerkung von logo!: Damit meint er das Tor) noch machen konnte.
Robin Gosens

Mit seiner Leistung wurde Gosens zum besten Spieler des Spiels gewählt.

Kannst mich gerne mal zwicken, sonst glaub ich es nicht.
sagte Robin Gosens zu einem Reporter

Auch der Bundestrainer Joachim Löw war zufrieden. Er hat schon viele internationale Fußball-Turniere mitgemacht und war am Abend sehr erleichert. Allerdings weiß er, dass dieses Spiel nur der Anfang ist.

Mit dem Sieg sind wir im Turnier angekommen. Jetzt kommen die nächsten Aufgaben - und die sind nicht weniger schwierig.
sagte Jogi Löw in einem Interview.

Mit nächsten Aufgaben meint Löw den nächsten Gegner: Der lautet am Mittwoch Ungarn - Anpfiff ist um 21 Uhr. Damit die deutsche Mannschaft bei der Europameisterschaft sicher weiter kommt, müssen sie dieses Spiel gewinnen.

Diesen Text hat Hannes geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!