Sie sind hier:

So funktioniert Schach

Seit einiger Zeit ist die Sportart Schach wieder voll im Trend. Wenn ihr noch nicht vom Schach-Fieber gepackt seid, erklären wir euch erstmal die Regeln. Für die Schach-Profis unter euch haben wir aber auch spannende Infos.

Datum:

Die Grundregeln

Beim Schach spielen immer zwei Spieler gegeneinander - mit den Farben weiß und schwarz. Jeder hat 16 Figuren in seiner Farbe: einen König, eine Dame, zwei Läufer, zwei Springer (oder auch Pferde genannt), zwei Türme und acht Bauern. Ziel des Spiels ist es, den König so zu bedrängen, dass er keinen Zug mehr machen kann, ohne rausgeworfen zu werden. Das nennt man "Schachmatt". Um an den König so nah heranzukommen, muss man vorher andere Figuren des Gegners rauswerfen.

Kinder spielen Schach
Spielt ihr auch gerne Schach?
Quelle: dpa

Die Figuren:

Jede Figur darf sich unterschiedlich auf dem Brett bewegen. Wir erklären es euch:

Schachfiguren auf einem Schachbrett
Die Figuren beim Schach
Quelle: photodisc

So spielt ihr

Wenn ihr loslegen wollt, müsst ihr die Figuren so aufstellen wie auf dem Bild. Dann zieht ihr immer abwechselnd. Wenn ihr eine Figur des anderen rausschmeißt, stellt ihr die Figur neben das Spielfeld.

Spielende

Ihr sagt "Schach", wenn ihr den König eures Gegners rauswerfen könntet. Der Gegner kann den König dann wieder wegbewegen. Wenn sich der König aber gar nicht mehr verteidigen kann, also keinen Zug ausführen kann, der das Schach abwehrt, ist er "Schachmatt". Dann hat der Spieler verloren.

Sonderregeln

Wenn ihr die Regeln schon gut könnt, schaut euch doch auch mal diese Sonderregeln an:

Das passiert beim Unentschieden

Ein Spiel kann aber auch Unentschieden ausgehen. Dazu sagt man auch "Remis". Das passiert bei Schach-Profis ganz schön oft, zum Beispiel bei einer Schach-WM. Dann wird erst Schnellschach und eventuell noch Blitzschach und Armageddon gespielt.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.