Sie sind hier:

Diskussion um Alltagsrassismus

Zurzeit wird viel über Alltagsrassismus in Deutschland diskutiert. Viele Menschen, deren Eltern oder Großeltern aus dem Ausland stammen, berichten davon, dass sie im Alltag Rassismus erleben.

Rassismus bedeutet, dass Menschen wegen ihrer Herkunft ausgegrenzt, beleidigt oder schlechter behandelt werden. Es gibt Fälle, in denen das absichtlich passiert. Die aktuelle Diskussion dreht sich aber eher um Rassimus, der ganz unbewusst im Alltag passiert. Menschen, deren Eltern oder Großeltern nicht aus Deutschland stammen - also Menschen mit Migrationshintergrund -, hören zum Beispiel immer wieder Sprüche, die sie verletzten.

Archiv: "Kein Platz für Rassismus!" steht auf einem Ballon, aufgenommen am 14.07.2018 in Berlin
Gegen bewussten Rassismus wird oft demonstriert. Alltagsrassismus geschieht meist unabsichtlich.
Quelle: dpa

Oft sind diese Sprüche gar nicht böse gemeint und trotzdem verletzen sie die betroffenen Menschen. In den sozialen Netzwerken berichten seit einigen Tagen viele Menschen mit Migrationshintergrund von ihren Erfahrungen mit Alltagsrassismus. Im Video erfahrt ihr mehr darüber und seht Beispiele für Alltagsrassismus.

ZDFtivi | logo! - Deutschland diskutiert über Alltagsrassismus

Seit einigen Tagen wird heftig darüber diskutiert, dass sich viele Menschen, deren Eltern oder Großeltern aus dem Ausland stammen, in Deutschland ausgegrenzt fühlen.

Videolänge:
2 min
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!