Sie sind hier:

Diskussion über Gewalt in Chemnitz

Bei Demonstrationen in Chemnitz sollen Menschen, die ausländisch aussahen, angegriffen und verfolgt worden sein. Videos im Internet sollen das zeigen. Nun wird heftig darüber diskutiert, ob diese Videos echt sind.

Datum:

In Chemnitz sind in der vergangenen Woche immer wieder viele Menschen auf die Straße gegangen. Einige davon haben gegen Ausländer und Flüchtlinge demonstriert. Hier erfahrt ihr, wie es dazu kam. Dabei wurden wohl auch Menschen, die ausländisch aussahen, angegriffen. Im Internet gibt es Videos, die diese Angriffe zeigen sollen. Aber über diese Videos wird gerade viel diskutiert.

demonstranten der rechten szene zuenden pyrotechnik und schwenken deutschlandfahnen. nach einem streit war in der nacht zum 26.08.2018 in der innenstadt mann erstochen worden.
Demonstrationen in Chemnitz
Quelle: dpa

Diskussion um Videos

Diskutiert wird, ob diese Videos echt sind. Denn manche Menschen bezweifeln, dass die Videos wirklich zeigen, was in Chemnitz passiert ist. Sie sagen: Die Angriffe auf Ausländer, wie in den Videos gezeigt, habe es so nicht gegeben.

Herauszufinden, ob die Videos echt sind, ist aber gar nicht so einfach. Denn solche Videos werden meistens von einzelnen Personen mit dem Handy gefilmt und dann ins Internet gestellt. Oft ist es schwierig herauszufinden, wer diese Personen sind, weil sie die Videos im Internet zum Beispiel unter einem falschen Namen hochladen. Trotzdem gibt es ein paar Möglichkeiten, wie man überprüfen kann, ob solche Videos echt sind. Mehr dazu erfahrt ihr im Video.

Große Aufregung um einen Mann

Verfassungsschutzpräsident Maaßen sieht im Zusammenhang mit Hetzjagden in Chemnitz Gründe für "gezielte Falschinformation". Das sagte er der BILD.
Hans-Georg Maaßen ist der Präsident des Bundesverfassungsschutzes.
Quelle: reuters

In die Diskussion um die Videos hat sich nun auch ein Mann eingemischt und damit für viel Aufregung gesorgt: Hans-Georg Maaßen. Er ist der Chef des Bundesverfassungsschutzes. Das ist ein Job mit sehr großer Verantwortung.

Die Aufgabe des Bundesverfassungsschutzes ist es, die Verfassung Deutschlands, also das Grundgesetz, zu schützen. Das heißt, er muss vor allem dafür sorgen, dass in Deutschland die wichtigsten Grundregeln von allen Menschen eingehalten werden. Dazu gehört auch, dass niemand aufgrund seiner Hautfarbe oder Religion schlechter behandelt wird.

In einem Interview mit einer großen Zeitung hat Hans-Georg Maaßen jetzt gesagt, dass er denkt, die Videos seien nicht echt. Maaßen zweifelt die Echtheit der Videos also an, allerdings ohne selbst Beweise dafür zu nennen. Das alles sorgt gerade für sehr viel Diskussion in Deutschland, denn andere Experten zweifeln die Echtheit der Videos nicht an.

ZDFtivi | logo! -
Das Grundgesetz
 

Warum das Grundgesetz so wichtig ist

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!