Sie sind hier:

Diskussion um Loris Karius

Um den Torhüter des FC Liverpool gibt es seit dem Champions-League-Finale ziemlichen Wirbel.

Datum:

Das Finale der Champions League ist schon mehr als eine Woche her, aber erledigt ist das Thema noch nicht. Im Mittelpunkt der Diskussionen steht der Deutsche Loris Karius, der für den FC Liverpool im Tor stand. Mit zwei groben Patzern trug er dazu bei, dass sein Verein mit 1:3 gegen Real Madrid verlor. Für die Liverpool-Fans war das eine herbe Enttäuschung. Einige waren so sauer auf den Torhüter, dass sie ihn beschimpften oder sogar bedrohten. Vor allem im Internet gab es nach dem Spiel heftige Reaktionen.

Loris Karius am 26.05.2018
Loris Karius während des Finales am 26. Mai Quelle: dpa

Erlitt Karius eine Gehirnerschütterung?

Nun kam heraus: Loris Karius erlitt wahrscheinlich eine Gehirnerschütterung, als er am Anfang der zweiten Halbzeit den Ellenbogen von Real-Spieler Sergio Ramos gegen den Kopf bekam. Das sagen zumindest Ärzte in den USA, von denen sich Karius ein paar Tage nach dem Finale untersuchen ließ. Die Ärzte meinen auch: Die Gehirnerschütterung könnte dazu geführt haben, dass Karius im Rest des Spiels eine Sehstörung hatte. Das wäre eine Erklärung für die krassen Fehler, die er danach machte.

Die Reaktionen

Einige Liverpool-Fans zeigen nun Verständnis für Karius. Manche fordern sogar, dass das Spiel wiederholt wird. Andere meinen dagegen, Loris Karius versuche auf diese Art nur, seine Ehre zu retten. Sie bezweifeln, dass er wirklich eine Gehirnerschütterung hatte, die seine Leistung derart beeinträchtigte. Wie es in Zukunft für den 24-Jährigen beim FC Liverpool weitergeht, ist noch unklar.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!