Sie sind hier:

Nicht echt: Nachricht von "Momo"

Zurzeit bekommen einige WhatsApp-Nutzer eine schreckliche Nachricht von "Momo". Bitte nicht weiterleiten, die Nachricht ist nicht echt!

Datum:

Manchmal erreichen einen über das Handy Nachrichten, die wirklich fies sind und Angst machen können. Besonders gemein sind Kettenbriefe per Handy, in denen mit schrecklichen Dingen gedroht wird, falls die Nachricht nicht an Freunde weitergeschickt wird.

Der Mitteilungsdienst WhatsApp ist in Brasilien auf Anordnung eines Richters für drei Tage gesperrt worden. Damit will die Justiz die Herausgabe von Chat-Protokollen in Kriminalfällen erwirken.
Bisher ist nicht klar, wer dahinter steckt.
Quelle: dpa

Momentan ist über WhatsApp so eine Drohnachricht im Umlauf. In dieser Nachricht fordert eine "Momo" dazu auf, die Nachricht an andere Kontakte weiterzuleiten, sonst passiere etwas Schlimmes.

Gruseliges Profilbild

Viele haben Angst, dass "Momo" wirklich existiert: Es soll mehrere ausländische Telefonnummern geben, die zu "Momo" gehören. Von diesen Nummern aus werden angeblich Nachrichten, Fotos, Videos und Sprachaufnahmen verschickt.

Alle zeigen das gleiche Profilbild: Das verzerrte Gesicht eines Mädchens mit Glubschaugen. Dieses Gesicht ist allerdings auch nicht echt. Es ist das Foto einer Kunstskulptur, die in einer Galerie in Japan steht.

Youtuber fälschen Chats

Sogar einige Youtuber haben angeblich mit "Momo" gechattet. Diese Chats können aber ganz einfach gefälscht sein.

Die Youtuber könnten zum Beispiel mit einem Freund aus ihren Kontakten unter einer Decke stecken. Dieser Freund könnte sich das Profilbild von "Momo" aus dem Internet heruntergeladen haben. Wenn der Youtuber den Freund dann auf dem Handy in "Momo" umbenennt, sieht es aus, als würde er mit "Momo" chatten.

Die Chats sind also nicht echt. Die Youtuber fälschen diese Chats, weil sie hoffen, dass ihre Videos so mehr Klicks bekommen - oder weil sie einen Scherz machen wollen.

Was ihr tun solltet

Wichtig ist: Ihr braucht keine Angst zu haben! Bei solchen Drohnachrichten steckt nichts dahinter. Auch wenn ihr die Nachricht nicht weiterschickt, wird euch nichts passieren. Das ist wichtig zu wissen, denn ihr solltet die Nachricht auf keinen Fall weiterverbreiten. Am besten ist, ihr löscht die Nachricht einfach. Außerdem könnt ihr mit euren Eltern darüber sprechen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!