Sie sind hier:

Tschüss Plastik?

Die chinesische Regierung will die Berge an Plastikmüll im Land bekämpfen. Deshalb sind einige Verbote geplant. Manche sollen bereits Ende dieses Jahres gelten.

Datum:

Plastikmüll ist ein riesiges Problem - fast überall auf der Welt. Er kann nicht vollständig recycelt werden und verschmutzt die Umwelt. Am meisten Plastik wird in China hergestellt. Dort wachsen die Berge an Plastikmüll immer weiter. Das will die chinesische Regierung jetzt ändern.

Kunden mit Plastiktüten in einem Supermarkt in Qingdao, China. Archivbild.
In vielen chinesischen Supermärkten wird es bald keine Plastiktüten mehr geben.
Quelle: dpa

Was wird verboten?

Der Plan: Vor allem Dinge aus Plastik, die nur einmal verwendet und dann weggeworfen werden - sogenannte Einwegprodukte - sollen verschwinden. Die Verbote betreffen vor allem Supermärkte, Hotels und Restaurants.

  • Trinkhalme aus Plastik sollen nicht mehr verkauft und ausgegeben werden.
  • Plastiktüten sollen aus Supermärkten verschwinden. Auch dünne Plastiktüten, die zum Beispiel für Obst oder Gemüse genutzt werden.
  • In Restaurants und Fastfood-Ketten soll es kein Plastikgeschirr mehr geben.
  • In vielen Hotels sollen Gäste keine kostenlosen Plastikzahnbürsten, oder -kämme mehr bekommen.
  • Lieferdienste sollen ihr Essen nicht mehr in Wegwerfbehälter packen.
  • Paketlieferungen sollen nicht mehr in Plastik verpackt werden.

Was gilt ab wann?

Bereits ab Ende dieses Jahres sollen die ersten Verbote gelten: In ganz China werden Plastiktrinkhalme verboten. In großen Städten dürfen außerdem keine Plastiktüten mehr herausgegeben werden. Stattdessen sollen zum Beispiel Tüten aus Stoff oder Papier verwendet werden. Auch Plastikbesteck und Essensverpackungen aus Plastik sind in großen Städten dann verboten. In kleineren Städten gelten die Verbote erst ab 2022. Auch Plastikverpackungen bei Paketlieferungen werden in großen Städten ab 2022 verboten - ab 2025 dann im ganzen Land.

Die chinesische Regierung hofft, dass sich durch die Verbote in den kommenden fünf Jahren deutlich weniger Plastikmüll ansammelt.

Probleme beim Recycling von Plastikmüll

Wieso ist Plastikmüll eigentlich so ein großes Problem? Warum kann er nicht einfach vollständig recycelt werden? Im verlinkten Artikel erfahrt ihr mehr dazu.

Plastikflaschen

ZDFtivi | logo! -
Was passiert mit unserem Plastikmüll?
 

So wird Plastikmüll wiederverwertet.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!