Sie sind hier:

Elfenbeinküste

Das Land Elfenbeinküste liegt im Nordwesten von Afrika.

Datum:
Kinder transportieren Holz und Lebensmittel.
Kinder transportieren Holz und Lebensmittel. Quelle: ap

Das Land Elfenbeinküste liegt im Nordwesten von Afrika. Die Hauptstadt heißt Yamoussoukro, aber die größte Stadt ist die Hafenstadt Abidjan am Atlantischen Ozean. Etwa 19 Millionen Menschen bewohnen die Elfenbeinküste. Sie hat mehrere Nachbarländer: Liberia, Guinea, Mali, Burkina Faso und Ghana.

Erst kurze Zeit eigenes Land

Erst seit dem Jahr 1960 ist die Elfenbeinküste ein eigenes Land. Vorher gehörte sie zu Frankreich und die Franzosen hatten das Sagen. Aus dieser Zeit stammt die heutige Landessprache der Ivorer - so heißen die Bewohner der Elfenbeinküste: Französisch. Außerdem werden dort rund 70 weitere afrikanische Sprachen gesprochen. Viele Ivorer gehören der Religion des Islam an. Viele andere sind Christen oder glauben an afrikanische Naturreligionen.

Elfenbein und Kakao

Elefant überquert Straße
Die Jagd auf Elfenbein ist verboten. Quelle: ap

Der Landesname "Elfenbeinküste" verrät auch etwas über die Geschichte des Landes: Früher verkauften ivorische Händler viel Elfenbein - also die Stoßzähne von Elefanten - an andere Länder. Das ist mittlerweile verboten, weil zu viele Elefanten getötet wurden.

Heute verkaufen die Händler des Landes vor allem Kakaobohnen. Denn die Elfenbeinküste ist das Land, das weltweit am meisten Kakaobohnen anpflanzt und verkauft. So gibt es dort riesige Kakaoplantagen mit vielen Menschen, die für wenig Lohn arbeiten. Leider gibt es dort auch Kinderarbeit. Viele Kinder der Elfenbeinküste haben aber noch nie Schokolade gegessen. Denn die Kakaobohnen werden ans Ausland verkauft, bevor daraus Schokolade gemacht wird.

Fußball und Reggae

Yaya Touré
Yaya Touré Quelle: dpa

Die Ivorer sind begeisterte Fußballer und ihr Nationalteam ist so gut, dass es an der Fußball-WM 2006 in Südafrika teilgenommen hat. Einige Fußballspieler der Elfenbeinküste spielen bei wichtigen internationalen Fußballclubs.

Wie in vielen anderen Ländern Afrikas ist Musik auch in der Elfenbeinküste sehr wichtig. Neben traditioneller Musik mit Trommeln, Rasseln und anderen Instrumenten gibt es dort auch den Reggae. Reggaemusik hat einen coolen, unverkennbaren Rhythmus und viele Reggae-Fans tragen gerne lange Haare mit Zöpfen.

Tiere und Umwelt

Ein Pinselohrschwein mit seinem Frischling, so nennt man die Jungtiere dieser Schweine.
Pinselohrschweine Quelle: dpa

In der Elfenbeinküste leben auch viele außergewöhnliche Tiere, zum Beispiel das Pinselohrschwein. Es sieht unserem Wildschwein ähnlich, kann aber schneller laufen. Im Südwesten der Elfenbeinküste liegt ein einmaliger Regenwald: der Tai-Nationalpark. Gemeinsam mit Zwergnilpferden, Krokodilen, vielen Schlangen und insgesamt an die 1.000 Tierarten geht es den lustigen Schweinen dort gut.

Nicht ganz so gut geht es der Umwelt in der Elfenbeinküste: Im Jahr 2006 gelangte sehr viel Giftmüll von einem Schiff einer niederländischen Ölhandelsfirma in die Kanalisation der Stadt Abidjan. Hunderttausend Menschen wurden davon krank und mindestens 15 Menschen starben. Die Elfenbeinküste bekam später 152 Millionen Euro von der Ölhandelsfirma als eine Art Wiedergutmachung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!