Sie sind hier:

Erdbeben auf der italienischen Insel Ischia

Auf der italienischen Ischia hat am Montagabend die Erde gebebt. Helfer suchen noch nach Verschütteten.

Datum:

Es war kurz vor 21 Uhr, als am Montagabend plötzlich heftige Erdstöße die italienische Insel erschütterten. Viele Leute verließen ihre Häuser und rannten auf die Straßen, um sich in Sicherheit zu bringen. Mehrere Gebäude stürzten ein.

Helfer suchen nach Verschütteten
Helfer suchen nach Verschütteten Quelle: reuters

Helfer im Einsatz

Mindestens zwei Menschen sind bei dem Beben gestorben, etwa 40 wurden verletzt. Helfer suchen noch immer nach Menschen, die vielleicht unter den Trümmern begraben wurden. Suchhunde helfen ihnen dabei. Die Mittelmeerinsel ist auch bei Urlaubern sehr beliebt. Mit Fähren werden die Urlaubsgäste nun zurück ans Festland gebracht.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Nicht mehr gemerkt

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!