Sie sind hier:

Super Bowl: Sportereignis des Jahres

Millionen ‎Menschen verfolgen jedes Jahr in den USA den Super Bowl, das Finale der US-‎amerikanischen Football-Liga, im Fernsehen. Außer um Sport geht es auch um viel Geld.‎

1 min
1 min
08.02.2021
08.02.2021

Am Ende hält Tom Brady den Pokal mit dem silbernen Football in der Hand, drückt einen Kuss darauf und streckt ihn in den Himmel. Er hat mit seinem Team, den Tampa Bay Buccaneers (sprich: Tämpa Bäi Bakeniers) den Super Bowl gewonnen, das ist das Finale in der amerikanischen Football-Liga. Am Sonntag hat er wieder einmal gezeigt, warum viele ihn für den besten Spieler aller Zeiten auf seiner Position halten. Tom Brady ist ein sogenannter Quarterback und spielt American Football. Ein Quarterback ist in dieser Sportart der wichtigste Spieler auf dem Feld. Er verteilt die Bälle, wirft Pässe über das ganze Feld und ist der Dreh- und Angelpunkt seiner Mannschaft. Und keiner machte das über so lange Zeit so gut wie Tom Brady.

Tom Brady streckt im Konfetti-Regen einen Pokal in die Höhe.
Der beste Spieler am Super-Bowl-Sonntag: Tom Brady darf als Quarterback die Trophäe als erster in den Himmel strecken. In diesem Jahr hat er seine siebte Meiserschaft gewonnen.
Quelle: Ben Liebenberg / ap

Immer noch nicht müde

Das Raymond James Stadium mit Konfetti auf dem Platz. Auf der großen Videowand steht: "Champions".
Der Jubel ist groß im Raymond James Stadium in Tampa Bay. Zum ersten Mal konnte ein Team im eigenen Stadion den Superbowl gewinnen.
Quelle: Kim Klement / usa today sports

Brady ist schon 43 Jahre alt und hat zum zehnten Mal das Finale erreicht. Am Sonntag holte er zum siebten Mal die Meisterschaft und war dabei älter als alle anderen Quarterbacks, die das schafften. Patrick Mahomes, der Quarterback des Gegnerteams, ist mit 25 Jahren sage und schreibe 18 Jahre jünger!

An seinen Ruhestand denkt Brady aber noch nicht. Er hat häufiger den Silberpokal gewonnnen als alle anderen Spieler in diesem Sport und sogar öfter als jede Mannschaft. Im vergangenen Jahr hat er nämlich sein damaliges Team verlassen und ist nach Tampa Bay gewechselt. Die Buccaneers erreichten mit Brady sofort das Finale und durften als erste Mannschaft den Super Bowl im eigenen Stadion spielen. Der Spielort wird Jahre im Voraus festgelegt und bisher konnte sich kein Team ein "Finale daheim" erspielen. Die Bürgermeisterin scherzte sogar, man sollte Tampa Bay zu Ehren von Tom Brady "Tompa Bay" umbenennen.

Freikarten für Corona-Bekämpfer

Die Schiedsrichterin gibt einem Spieler ein Zeichen.
Sarah Thomas heißt die erste Frau, die in einem Super Bowl zum Schiedsrichter-Team gehört. Sie zeigt dem Spieler Austin Reiter, wohin er gehen soll.
Quelle: Kim Klement / usa today sports

Das Finale, der Super Bowl, ist das größte Sportereignis in den Vereinigten Staaten. Bei vielen Fans gibt es an diesem Tag traditionell Hühnchen. Insgesamt werden unglaubliche 1,4 Milliarden, das sind 1.400 Millionen, Hühnerbeine und -flügel an diesem Tag in den USA verputzt, dazu 14.000 Tonnen Chips und 4.000 Tonnen Popcorn. Über 100 Millionen Amerikaner schauen das Spiel jedes Jahr im Fernsehen. Wegen Corona durften am Sonntag allerdings weniger Zuschauer als sonst in das Stadion. Nur jeder dritte Platz war besetzt, 25.000 Besucherinnen und Besucher durften das Stadion betreten. Eine Besonderheit: 7.500 der Eintrittskarten gingen kostenlos an Menschen, die im Gesundheitsbereich arbeiten und anderen helfen, die an Corona erkrankt sind. Und noch etwas war an diesem Super-Bowl-Sonntag besonders: Zum ersten Mal war eine Frau Teil des siebenköpfigen Schiedsrichter-Teams.

Eine Riesen-Show

Der Sänger The Weeknd steht in einem rot-glitzernden Oberteil zwischen maskierten Tänzern und singt.
Die Halbzeit gehörte ihm: Der kanadische Sänger The Weeknd veranstaltete eine beeindruckende Show mit vielen Tänzern, Licht-Effekten, einem Spiegel-Irrgarten und natürlich mit seinen Hits.
Quelle: Mark J. Rebilas / usa today sports

Ein Highlight ist auch immer die Halbzeit-Show. In diesem Jahr zeigte der Sänger "The Weeknd" einen großen Auftritt mit über 100 Tänzern. Die Künstler bekommen für ihren Auftritt kein Geld, im Gegenteil: "The Weeknd" hat umgerechnet fast 6 Millionen Euro dafür bezahlt, dass seine Show noch spektakulärer wurde. Das klingt erst einmal verrückt, aber für die Musiker ist es nicht nur eine große Ehre, dort aufzutreten, sondern sie werden auch bekannter und danach noch mehr gehört.

Weil so viele Menschen das Spiel sehen, kostet es auch Unternehmen sehr viel Geld, wenn sie dort Werbung zeigen möchten: 30 Sekunden Werbung kosten umgerechnet etwa 4,6 Millionen Euro! Viel Geld bekommen auch die Spieler: Jeder Spieler aus dem Gewinnerteam bekommt zusätzlich zu seinem Gehalt als Preisgeld fast 90.000 Euro von der Football-Liga und dazu einen mit Diamanten besetzten Goldring. Der ist nicht nur ein Super-Andenken für den Sieg, sondern noch einmal ungefähr 5.000 Euro wert.

Ein Sport für Nachteulen

Der Football-Spieler Tom Brady wirft den Ball. Seine Teamkollegen in weißen Trikots halten die Gegner fern.
Tom Brady mit der Trikotnummer 12 spielt einen Pass. Seine Teamkollegen halten die Gegner in den roten Trikots auf, so dass sie den Quarterback nicht angreifen können.
Quelle: Ben Liebenberg / dpa

Auch in Deutschland wird Football immer beliebter: Über 2 Millionen Menschen schauten sich das Spiel an und das, obwohl es durch die Zeitverschiebung bei uns in Deutschland erst nach Mitternacht anfing. Der Schlusspfiff war etwa um 4 Uhr in der Nacht.

Diesen Text hat Andreas geschrieben.

Damien Williams (Kansas City Chiefs) machte mit einem 38-Yards-Run in die Endzone alles klar

logo! - logo!-Quiz: Super Bowl 

Wie gut kennst du dich dazu aus? Teste dein Wissen!

ZDFtivi
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!