Sie sind hier:

Wie und was wird in Deutschland gegessen?

Für viele ist gesunde Ernährung ein wichtiges Thema, trotzdem werden auch immer mehr Fertiggerichte gekauft. Das ist das Ergebnis einer neuen Untersuchung.

Datum:

Etwa 1.000 Menschen in Deutschland, die älter als 14 Jahre sind, wurden im vergangenen Herbst dazu befragt, worauf sie beim Thema Ernährung achten. Das Ergebnis wurde am Mittwoch in Berlin vorgestellt. Dabei wurde deutlich, dass viele gerne essen und kochen und dass eine gesunde und nachhaltige Ernährung wichtig ist. Trotzdem werden in Deutschland auch immer mehr Fertiggerichte gegessen, statt zu Hause zu kochen.

Ein Regal mit verschiedenem Gemüse
Die meisten Deutschen essen täglich Obst und Gemüse. Quelle: dpa

Artgerechte Haltung

Das Lieblingsessen in Deutschland ist Fleisch. Allerdings wünschen sich viele bessere Bedingungen für die Tiere. Laut der Befragung wären die meisten dazu bereit, mehr Geld für Fleisch auszugeben, wenn die Tiere dafür artgerecht gehalten werden. In der Massentierhaltung haben die Tiere zum Beispiel kaum Platz und kommen kaum ins Freie. Die Befragten wünschen sich ein einheitliches Zeichen auf der Verpackung, um beim Einkauf besser zu erkennen, dass sie Fleisch von artgerecht gehaltenen Tieren kaufen.

Regionale Produkte

Regionale Produkte zu kaufen ist für viele wichtig - also Produkte, die in der Region verkauft werden, wo sie auch hergestellt wurden. Die Lebensmittel müssen dann nicht über weite Strecken mit dem Flugzeug oder LKWs gebracht werden. Bei dem Transport wird nämlich viel von dem klimaschädlichen Gas CO2 in die Luft gepustet. Wer also darauf achtet, Produkte aus der Region zu kaufen, schützt damit das Klima.

Schnelle Zubereitung

Die meisten nehmen sich vor, sich gesund zu ernähren. Jeden Tag zu Hause kochen - das machen allerdings weniger als die Hälfte der Menschen in Deutschland. Vor allem junge Menschen wollen ihr Essen möglichst schnell und einfach zubereiten. Viele greifen deshalb immer häufiger auch zur Tiefkühlpizza oder anderen Fertigprodukten. In solchen Fertigprodukten steckt zum Beispiel häufig viel Zucker, obwohl man das erst einmal gar nicht denkt. Zu viel Zucker kann dick machen.

Ernährung als Schulfach

Etwa 90% der Befragten wollen, dass Ernährung ein Unterrichtsfach in der Schule sein sollte. Kinder und Jugendliche sollen lernen, wie man sich gesund ernährt. Ernährungsunterricht sollte genau so wichtig sein wie Deutsch, Mathe oder Physik. Auch manche Politiker können sich vorstellen, dass es dieses Fach vielleicht bald geben wird.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!