Sie sind hier:

Untersuchung: Wir essen anders als früher

Forscher haben untersucht, wie sich unser Essverhalten im vergangenen Jahr verändert hat - auch durch das Coronavirus.

Datum:

Im Moment esst ihr wahrscheinlich so oft zuhause wie schon lange nicht mehr, oder? Klar, ihr seid ja auch einfach mehr zuhause. Forscher haben jetzt herausgefunden, dass sich im vergangenen Jahr einiges am Essverhalten der Deutschen verändert hat. Zum Teil auch durch das Coronavirus.

kinder-mit-eltern-in-der-kueche
In der Corona-Zeit haben viele häufiger selbst gekocht.
Quelle: colourbox

Diese 5 Dinge haben sich verändert

  1. Die Deutschen kochen mehr und auch häufiger gemeinsam zuhause.
  2. Dafür benutzen sie auch mehr frische Zutaten wie Gemüse.
  3. Immer weniger Deutsche essen Fertiggerichte, die ja oft auch ungesünder sind.
  4. Vielen ist es wichtiger geworden, dass ihr Essen aus der Nähe, also aus ihrer Region kommt. Vor allem bei Obst, Gemüse, Eiern und Milchprodukten. Vielleicht auch, weil Lebensmittel aus der Nähe besser fürs Klima sind. Ein anderer Grund könnte sein, dass durch die Corona-Krise und Hamsterkäufe anfangs einige Supermarktregale leer waren und es auch die Sorge gab, dass einige Lebensmittel aus dem Ausland nicht mehr so leicht nach Deutschland geliefert werden können. Dadurch ist vielen wohl auch bewusst geworden, wie wichtig es ist, Landwirte und Landwirtinnen in der Nähe zu haben, die die Menschen mit Lebensmitteln versorgen können.
  5. Die Deutschen essen weniger Fleisch – ein Trend, den es auch schon vor Corona gab. Vor fünf Jahren noch hat jeder dritte Deutsche jeden Tag Wurst oder Fleisch gegessen. Mittlerweile ist dieser Anteil gesunken: Inzwischen hat nur noch jeder vierte Deutsche täglich Wurst oder Fleisch auf dem Teller. Auch Männer verzichten mittlerweile deutlich häufiger auf Fleisch als früher – trotzdem essen sie immer noch mehr Fleisch als Frauen.
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.