Sie sind hier:

Europa hat gewählt

Alle fünf Jahre finden Europawahlen statt. Jetzt war es wieder so weit: Mehr als 400 Millionen Menschen aus den 28 EU-Mitgliedsländern konnten die Politiker des EU-Parlaments wählen.

Datum:

In allen 28 Ländern der Europäischen Union (EU) konnten die Menschen in den vergangenen Tagen darüber abstimmen, welche Politiker aus ihrem Land ins Europäische Parlament kommen sollen. Am Sonntagabend schlossen die letzten Wahllokale, die meisten Stimmen sind mittlerweile ausgezählt. Fest steht: Bei der Europawahl haben so viele Menschen mitgemacht, wie schon seit 25 Jahren nicht mehr - vor allem auch in Deutschland.

Vorläufiges Ergebnis der Europawahl in Deutschland

Europaflagge als Vorhang in einem Wahlbüro
Viele Menschen haben mitgemacht.
Quelle: dpa

Die CDU/CSU hat rund 28,9 % der Stimmen bekommen.
Die SPD hat rund 15,8% der Stimmen bekommen.
Bündnis90/Die Grünen hat rund 20,5% der Stimmen bekommen.
Die Linke hat rund 5,5% der Stimmen bekommen.
Die AfD hat rund 11,0% der Stimmen bekommen.
Die FDP hat rund 5,4% der Stimmen bekommen.
Alle anderen Parteien haben zusammen rund 12,9% der Stimmen bekommen.

CDU/CSU und SPD verlieren Stimmen

In Deutschland haben die Parteien CDU und CSU zwar die meisten Stimmen geholt. Allerdings haben sie im Vergleich zur vergangenen Europawahl weniger Stimmen bekommen. Auch die SPD hat viel weniger Stimmen bekommen.

Großer Erfolg für die Grünen

Mitglieder der Grünen jubeln mit Sonnenblumen nach der Bekanngabe der ersten Prognose für die Europawahl
Bei den Grünen wurde am Sonntag gefeiert.
Quelle: dpa

Großer Gewinner der Wahl ist die Partei Bündnis90/Die Grünen. Sie haben in Deutschland die zweitmeisten Stimmen bekommen und viel mehr Stimmen als bei der vergangenen Europawahl. Das liegt wohl auch an den Fridays-for-Future-Demos. Schülerinnen und Schüler haben es mit diesen Protesten geschafft, dass viel mehr über Klima- und Umweltprobleme gesprochen wurde. Und das ist auch ein wichtiges Thema für die Grünen.

Tatsächlich wollten viele Menschen bei der Europawahl nun dafür sorgen, dass mehr für den Klimaschutz getan wird. Und das trauen viele den Grünen wohl am ehesten zu. Vor allem viele junge Menschen haben die Grünen gewählt. Von den 18- bis 29-Jährigen hat fast jeder dritte für die Grünen gestimmt. Auch in den anderen europäischen Ländern waren die grünen Parteien sehr erfolgreich.

Rechtspopulistische und nationalistische Parteien

Vor der Wahl hatten viele befürchtet, dass dieses Mal auch Parteien erfolgreich sein würden, die die Idee und die Arbeit der EU eigentlich gar nicht so gut finden und die dafür sorgen wollen, dass die EU in Zukunft nicht mehr so viel regeln darf.

In Frankreich, Italien und Großbritannien haben solche Parteien tatsächlich sehr viele Stimmen bekommen. Doch insgesamt haben diese sogenannten nationalistischen und rechtspopulistischen Parteien weniger Stimmen bekommen als erwartet.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!