Sie sind hier:

5 Physik-Experimente zum Ausprobieren

Ein Motor aus Seife und eine Batterie aus einer Zitrone? Die Physik macht's möglich - wir zeigen euch, wie!

Datum:

Kochendes Wasser, dass in sehr kalter Luft plötzlich zu Schneestaub wird: Der Mpemba-Effekt wirkt wie Zauberei.

Aber warum heißes Wasser schneller gefriert als kaltes, dafür gibt es eine Erklärung - auch wenn die noch nicht so ganz gefunden wurde.

Der Mpemba-Effekt funktioniert übrigens nur mit sehr heißem Wasser und wenn es draußen deutlich unter null Grad ist. Da es die bei euch bestimmt nicht sind und kochend heißes Wasser durch die Gegend werfen auch echt gefährlich ist - haben wir hier für euch fünf Experimente für zuhause, die ihr ganz einfach ausprobieren könnt. Und: Für alle diese Experimente gibt es auch eine mehr oder weniger einfache Erklärung!

Eine Zitrone mit zwei Nägeln und einem Draht verbunden und betreibt eine Uhr.
Steckt etwa Strom in der Zitrone?
Quelle: imago/blickwinkel

Diesen Text hat Meike geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.