Sie sind hier:

Finnland

Das Land gehört zu den nördlichsten Ländern der Erde.

Datum:

Finnland liegt ganz im Norden Europas. Im Westen grenzt es an das Nachbarland Schweden, im Osten an Russland und im Norden an Norwegen. Im Süden und Südwesten ist es von der Ostsee umgeben. In der Ostsee, genau zwischen Finnland und Schweden, liegen die Åland-Inseln. Sie bilden die größte Inselgruppe Finnlands. Mit einer Fläche von 338.145 Quadratkilometern ist Finnland fast so groß wie Deutschland. Es leben aber viel weniger Menschen in Finnland als in Deutschland, nämlich nur etwas mehr als fünf Millionen.

Seen Landschaft in Finnland
Typische Landschaft in Finnland Quelle: mev

EU-Mitglied seit 1995

Im Jahr 1995 ist Finnland Mitglied der Europäischen Union geworden. Seit 2002 bezahlen die Menschen in Finnland mit dem Euro. Davor hieß das Geld genau so wie bei uns früher, nämlich Mark. Aber natürlich nicht Deutsche Mark, sondern Finnmark.

Der Hafen von Helsinki mit dem Dom
Blick auf den Dom von Helsinki Quelle: dpa

Die finnische Hauptstadt heißt Helsinki. Mehr als eine Million Menschen leben dort. Es gibt viele Bibliotheken, Museen und Universitäten. Das Wahrzeichen von Helsinki ist ein strahlend weißer Dom, der mitten in der Stadt steht. In Finnland wird nicht nur Finnisch gesprochen, sondern auch Schwedisch. Das liegt daran, dass Finnland mehrere hundert Jahre lang zu Schweden gehört hatte. In vielen Städten wird sogar in der Schule Schwedisch gesprochen.

Land der tausend Seen

Im Südosten Finnlands reiht sich See an See. Diese Region hat Finnland auch den Namen "Land der tausend Seen" beschert. Viele Menschen verbringen in dieser wunderschönen Landschaft ihre Sommerferien. Finnland ist allerdings auch das waldreichste Land in Europa. Fast 80 Prozent der Landesfläche sind von Wald bedeckt. Hohe Gebirge gibt es dagegen kaum in Finnland. Mit 1.324 Metern ist der Haltintunturi im Nordwesten des Landes der höchste Berg.

Kalte Winter

Rentierherde
Viele Rentiere sind dort zu Hause. Quelle: colourbox.de

Die finnischen Winter können ganz schön kalt sein. Dann liegt fast überall Schnee und es wird gar nicht richtig hell. Eisbrecher müssen in dem zugefrorenen Meer Schneisen freihalten, damit Schiffe fahren können. Vor allem im Norden des Landes gibt es viele Rentiere. Auch Luchse, Wölfe und Braunbären leben in den finnischen Wäldern. Die Menschen in Finnland haben ihren eigenen Weg gefunden, mit der Kälte fertigzuwerden: Sie gehen in die Sauna, um sich fit und gesund zu halten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!