Sie sind hier:

Experten fordern: Deutsche sollten weniger Fleisch essen

Schnitzel, Steak, Burger oder Schinkenbrot - Fleisch und Wurst stehen bei vielen Deutschen hoch im Kurs. Experten meinen jedoch: Der Fleischverbrauch sollte deutlich reduziert werden.

Datum:

Etwa 59 Kilo Fleisch isst jeder Deutsche durchschnittlich im Jahr - daran hat sich in den letzten Jahren nur wenig geändert. Das ist das Ergebnis eines großen Berichts, des "Fleischatlas 2018", der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde. In dem Bericht steht auch: 59 Kilo pro Person, das ist zu viel. Experten meinen, dass die Deutschen deutlich weniger Fleisch essen sollten - und zwar nur noch etwa die Hälfte.

Fleisch
Die Deutschen essen insgesamt zu viel Fleisch. Quelle: colourbox.de

Weshalb sollte der Fleischverbrauch reduziert werden?

Dass so viel Fleisch gegessen wird, ist aus verschiedenen Gründen problematisch. Denn um Fleisch in großen Mengen zu produzieren, müssen extrem viele Tiere gehalten werden. Massentierhaltung ist für die Tiere oft sehr qualvoll. Und auch für die Umwelt sind die vielen Tiere ein Problem. Denn die Gülle, also der Kot und der Urin der Tiere, gefährden das Grundwasser. Verschiedene Gase, die in der Tierhaltung entstehen - dazu zählt unter anderem das Gas Methan, das mit den Pupsen von Rindern freigesetzt wird - sind zudem schlecht fürs Klima.

Weniger, aber besseres Fleisch

Gar kein Fleisch und keine Wurst mehr zu essen, das wollen die wenigsten. Wie das unter den logo!-Zuschauern und -Lesern aussieht, darüber könnt ihr euch in der Abstimmung einen Überblick verschaffen und selbst auch noch mitmachen.

Ganz auf Fleisch zu verzichten ist nicht unbedingt nötig. Experten meinen aber: Fleisch muss nicht jeden Tag auf dem Teller liegen. Weniger Fleisch, dafür aber in guter Qualität - das ist ihre Empfehlung. Damit leichter zu erkennen ist, woher das Fleisch kommt und wie die Tiere gehalten wurden, fordern sie eine bessere Kennzeichnung.

Ist künstliches Fleisch die Lösung?

Schon seit Jahren arbeiten Forscher auch an einer anderen Idee: Fleisch aus dem Labor. Wenn wir künstlich hergestelltes Fleisch essen würden, müssten dafür keine Tiere getötet werden. Und auch die Umweltprobleme könnte man so in den Griff bekommen. Bis es so weit ist und man künstliches Fleisch wirklich kaufen kann, haben die Forscher aber noch einiges zu tun.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!