Sie sind hier:

Das Spiel Fortnite

Fortnite ist ein Online-Spiel, das zurzeit vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt ist. Es gibt aber auch viele Diskussionen, vor allem über das Alter, ab dem man es spielen darf.

Datum:

Um was geht es in dem Spiel?

Das Videospiel Fortnite gibt es seit 2017 in verschiedenen Spielmodi. Um den Modus "Rette die Welt" spielen zu können, muss man Geld bezahlen. Eine anderer, viel beliebterer Modus heißt "Battle Royale". Auf Deutsch bedeutet das so viel wie "königliche Schlacht". Dieser Modus ist grundsätzlich kostenlos.

Fortnite
Ausschnitt aus Fortnite
Quelle: Epic Games

Maximal 100 Spieler kämpfen im "Battle Royale"-Modus entweder alleine, zu zweit oder in Teams mit bis zu vier Spielern. Die Spieler sollen sich im Laufe des Spiels gegenseitig mit Hilfe von Schusswaffen ausschalten. Wird ein Charakter abgeschossen, verschwindet er in blauem Licht. Gewonnen hat die Gruppe oder derjenige Spieler, der als letztes überlebt. Gekämpft wird in einer Fantasiewelt, die sich immer mal wieder verändert. Die Erfinder von Fortnite geben an, dass ungefähr 350 Millionen Menschen ihr Spiel nutzen.

Warum ist das Spiel so beliebt?

Fortnite Verkleidungen
Fortnite-Fans verkleiden sich als Charaktere des Videospiels.
Quelle: imago
  • Fortnite ist unter anderem so beliebt, weil einer der Spielmodi kostenlos ist.
  • Es kann auf vielen verschiedenen Geräten wie Computern und Spielekonsolen online gespielt werden.
  • Einige Fans loben auch die gute Darstellung des Spiels: Charaktere und Umgebung sehen aus wie aus einem Comic-Heft.
  • Besonders gut kommen auch die Siegestänze der Spielfiguren an.

Was wird an Fortnite kritisiert?

  • Einige finden Fortnite nicht gut und sagen, es sei vor allem für Kinder nicht geeignet. Der Modus "Rette die Welt" darf ab 12 Jahren gespielt werden, was viele für zu jung halten.
  • Der Spielmodus "Battle Royale" hat bislang auch keine eindeutige Altersempfehlung. Es wurde noch nicht von der zuständigen Organisation geprüft. Es kann also sein, dass dieser Modus tatsächlich erst für ältere Jugendliche geeignet wäre.
  • Kritisiert wird vor allem, dass die Spieler Waffen besitzen, die ähnlich aussehen wie echte Waffen und sich gegenseitig damit abschießen.
  • Außerdem sagen Experten, dass einige Kinder immer mehr Zeit mit Zocken verbringen und durch solche Spiele manchmal sogar süchtig werden.
  • Es gibt auch Kritik daran, dass Spieler dazu angeregt würden, viel Geld auszugeben. Bei Fortnite ist es zum Beispiel möglich, das Aussehen und Verhalten der eigenen Spielfiguren zu verändern. Dafür muss man allerdings Geld bezahlen. Außerdem gibt es spezielle Spielerweiterungen, die ebenfalls etwas kosten.
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!