Sie sind hier:

Foto des Monats Februar

Im Februar geht es um Plastiktüten, die für unsere Umwelt sehr schlecht sind.

Datum:
Plastiktüte hängt an einem Baum
Viele Menschen werfen Plastiktüten einfach in die Natur. Das kann sehr schlecht sein.
Quelle: fototronik.de

logo!-Zuschauer Manuel hat uns dieses Foto geschickt. Darauf ist eine Plastiktüte zu sehen, die an den Ästen eines Baumes hängt und im Wind weht. Manuel schreibt dazu:

Ich habe dieses Foto gewählt, weil ich es schrecklich finde, dass manche Leute ihren Müll einfach so in die Natur werfen, ohne dass sie darüber nachdenken, was für Folgen dies für die Lebewesen und uns Menschen haben könnte. Denn wenn Müll einmal in den Kreislauf der Erde und der Nahrungskette gerät, kann er nur schwer wieder raus gelangen.
Manuel

Warum sind Plastiktüten schlecht für unsere Umwelt?

Zum einen wird bei der Herstellung von Plastiktüten Erdöl verwendet. Das ist schlecht für die Umwelt, weil es zum Beispiel beim Transport auslaufen könnte und die Umwelt verschmutzt. Und es gibt von dem Rohstoff Erdöl nicht unendlich viel auf der Erde. Deshalb ist es wichtig, sparsam mit ihm umzugehen.

Zum anderen schaden Plastiktüten der Umwelt, wenn sie nach dem Gebrauch nicht im Müll landen, sondern in der Natur - unter anderem in Flüssen, Seen und Meeren. Das Problem daran ist, dass sich Tiere, wie zum Beispiel Vögel oder Fische darin verheddern, verletzen oder sogar sterben können. Häufig essen Tiere auch Plastikstückchen, weil sie diese für Nahrung halten. Auch das ist für Tiere sehr schädlich, da sie Plastik nicht verdauen können. So bleiben die Plastikstückchen einfach in den Mägen der Tiere und können diese sogar verstopfen.

Plastikmüll in der Umwelt ist auch deshalb ein Problem, weil es Hunderte Jahre dauert bis er zerfällt. Mit der Zeit zerfällt das Plastik in immer kleinere Stückchen. Diese winzig kleinen Plastikteile sind mit dem bloßen Auge nicht mehr zu sehen. Man nennt sie Mikroplastik. Dieses Mikroplastik kann auch in Flüsse, Seen und Meere geraten. Auch für die Tiere, die in den Gewässern leben, bleiben die minikleinen Stückchen erstmal unbemerkt: Sie schlucken teilweise auch solche Plastikstückchen.

So kann das Plastik auch in den menschlichen Körper kommen, zum Beispiel, wenn die Menschen Fisch essen, der Plastik im Körper hat. Forscher vermuten, dass Menschen durch solches Plastik auch krank werden können.

Foto des Monats: So könnt ihr mitmachen

Verschiedene Zeitungen liegen übereinander

ZDFtivi | logo! -
Foto des Monats
 

Habt ihr ein Foto gesehen, das euch besonders beeindruckt hat oder das euch besonders gut gefällt? Dann schickt es uns! Vielleicht wird es das nächste "Foto des Monats" bei logo!

Mehr zu dem Thema

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!