Sie sind hier:

Foto des Monats Juni

Die Gewalt gegen Kinder hat im vergangenen Jahr in Deutschland leicht zugenommen. Als Gewalttat gilt auch sexueller Missbrauch. Mit diesem Thema beschäftigt sich diesmal das Foto des Monats.

Datum:
Mädchen sitzt traurig neben ihrem Schulranzen
Viele Kinder, die sexuell missbraucht werden, wissen nicht, was sie tun sollen.
Quelle: pa/dpa

logo!-Zuschauer Jonathan hat uns dieses Foto geschickt. Er schreibt dazu:

Die meisten Kinder, die Opfer von Gewalt sind, werden sexuell missbraucht. Viele von ihnen können das unangenehme Gefühl gar nicht genau beschreiben. Sie wissen nur, es ist komisch und nicht richtig, was da gerade passiert. Wenn jemand einem Kind so nahe kommt, dass es sich dabei unwohl fühlt, es an unangenehmen Stellen berührt oder das Kind dazu zwingt, sich auszuziehen, nackt fotografieren zu lassen oder Sex mit ihm zu haben – dann ist das sexueller Missbrauch.

Manchmal sind es Fremde, die so etwas tun. In vielen Fällen kennen die betroffenen Kinder die Täter aber gut: aus der Schule oder dem Verein. Oft passiert sexueller Missbrauch sogar in der engsten Familie.

Tipps von einer Expertin

Susanne Völcker arbeitet in einem Verein, der missbrauchten Kindern in einer Beratungsstelle hilft. Diese Fragen von logo! hat sie beantwortet:

Video

ZDFtivi | logo! - Umgang mit sexuellem Missbrauch

Henry wurde jahrelang sexuell missbraucht. Er hat es geschafft, darüber zu sprechen und den Täter anzuzeigen.

Videolänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!