Sie sind hier:

Foto des Monats März

Im März geht es um die Frage, ob das Corona-Virus auch den KiKA lahmlegen kann.

Datum:
Störbild KiKA
Mit diesem Störbild war das KiKA-Programm unterbrochen.
Quelle: KiKA

Als Helene neulich KiKA geschaut hat, war sie kurz richtig erschrocken. Nicht, weil die Sendung so gruselig war, sondern weil plötzlich die Sendung unterbrochen war und ein Störbild aufgetaucht ist. Denn es gab eine kurze Sendestörung. Das Bild von dieser Sendestörung hat Helene uns geschickt und dazu geschrieben:

Ich habe das Foto am 13. März gemacht und hatte Sorge, dass das Corona Virus jetzt auch KiKA infiziert hat. Dies wäre ein großer Verlust für alle Kinder. Das hat mich sehr bewegt.
Helene

Wir können Helene beruhigen: Das Corona-Virus hat KiKA nicht infiziert, wir können weiter senden. Aber natürlich sieht unser Arbeitsalltag gerade ziemlich anders aus als sonst. Wie logo! im Moment arbeitet, könnt ihr euch hier ansehen!

ZDFtivi | logo! -
Wie arbeitet logo! während der Corona-Zeit?
 

Wir geben euch einen Blick hinter die Kulissen.

Videolänge:
2 min

Die Fotos der vergangenen Monate

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!