Sie sind hier:

Foto des Monats November

An der Grenze zwischen den Ländern Belarus und Polen harren seit mehreren Wochen viele Geflüchtete aus. Darum geht es diesmal beim Foto des Monats.

Datum:
Migrantinnen und Migranten an der belarussisch-polnischen Grenze.
Migrantinnen und Migranten an der belarussisch-polnischen Grenze.
Quelle: ddp Images

logo!-Zuschauerin Jaane hat uns dieses Foto geschickt. Sie schreibt dazu:

Ich habe dieses Foto ausgesucht, weil ich schlimm finde, dass tausende Menschen - darunter auch Kinder - an der Grenze von Polen und Belarus schlafen und frieren müssen.
Jaane

Die Geflüchteten, die seit Wochen in Belarus festsitzen, sind in einer schwierigen Situation. Bei eiskalten Temperaturen leben sie in selbstgebauten Zelten und versuchen, sich an Lagerfeuern einigermaßen warm zu halten. Mittlerweile sind einige von ihnen in einer Lagerhalle untergekommen. Doch auch in der ist es voll, laut und vor allem kalt.

Grodno Region, Belarus, 18.11.2021: Migranten werden in Belarus in einer Lagerhalle untergebracht.
Kinder in einer Lagerhalle in Belarus.
Quelle: reuters


Helferinnen und Helfer versorgen die Männer, Frauen und Kinder zwar mit Trinkwasser und Nahrung, doch es gibt nicht genug. Vor allem brauchen viele medizinische Hilfe.

Sie wollen in die EU

Tausende Menschen warten verzweifelt an der Grenze zu Polen. Die meisten von ihnen stammen aus Ländern, in denen Krieg und Konflikte herrschen, wie Afghanistan, Syrien und Irak. Von dort sind sie geflüchtet und hoffen nun, in die Europäische Union einreisen zu können. Deshalb harren sie in Belarus an der Grenze zu Polen aus, das zur Europäischen Union gehört. Doch Polen und die gesamte EU sind nicht bereit, so viele Menschen einfach aufzunehmen. Viele Geflüchtete verzweifeln, die Situation wird immer gefährlicher.

Warum Polen und die EU die vielen Geflüchteten nicht aufnehmen und was das mit dem Präsidenten von Belarus, Alexander Lukaschenko, zu tun hat, könnt ihr hier in Ruhe nachlesen:

Migranten reisen illegal über Belarus in die EU ein (Archiv)

logo! - Der Streit zwischen Belarus und der EU  

Warum Belarus geflüchtete Menschen im Streit mit der Europäischen Union benutzt.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.