Sie sind hier:

Fragen an einen Experten für Computersucht

Dr. Christoph Möller ist Arzt und Experte für Computersucht. Er leitet "Teen Spirit Island" in Hannover. Dort wird computersüchtigen Kindern und Jugendlichen geholfen. logo! hat mit ihm über Computersucht gesprochen.

Datum:
Junge isst am PC
Wenn man sich auf nichts mehr konzentieren kann, außer auf den Computer, kann das gefährlich sein. Quelle: imago

logo!: Erste Anzeichen für Computersucht?

Christoph Möller: "Normalerweise dient der Computer als eine Art der Freizeitbeschäftigung. Computersüchtige dagegen kennen gar keine andere Freizeitbeschäftigung mehr: Sie vernachlässigen alles andere, zum Beispiel Familie, Schule und Hausaufgaben."

logo!: Wann spricht man von Sucht?

Christoph Möller: "Wenn man immer mehr Zeit am Computer verbringt. Computersüchtige haben im echten Leben keine Freunde, fühlen sich zuhause nicht wertgeschätzt und haben auch sonst keine Erfolge."

logo!: Sind Kinder und Jugendliche besonders gefährdet?

Christoph Möller: "Kinder können noch nicht alleine beurteilen, was gut oder schlecht am Computer ist. Also ist er für sie gefährlich."

logo!: Was empfehlen Sie Kindern?

Christoph Möller: "Kinder sollten den Computer gemeinsam mit Erwachsenen kennenlernen, also mit den Eltern oder einem Lehrer. Das ist sehr wichtig, bevor Kinder ganz alleine am Computer sitzen und sich in der Computerwelt nicht zurechtfinden."

logo!: An wen können Kinder sich wenden, wenn sie jemanden kennen, der computersüchtig sein könnte?

Christoph Möller: "Kinder sollten immer Hilfe bei Erwachsenen suchen: bei den Eltern, bei einem Lehrer, dem sie vertrauen, oder beim Hausarzt. Der spricht mit dem Kind auch ohne dass die Eltern dabei sind, wenn das Kind das möchte. Der Hausarzt weiß vielleicht auch von einer Einrichtung, in denen Kindern mit einer Sucht geholfen wird."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Nicht mehr gemerkt

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!