Sie sind hier:

Der Fall Deniz Yücel

Seit Februar 2017 sitzt der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel in einem türkischen Gefängnis. Journalisten und Künstler fordern seine Freilassung.

Datum:

"Freiheit für Deniz!" fordern viele Journalisten und Künstler mit Demonstrationen und Aufrufen in Zeitungen und im Internet. Mit "Deniz" ist der Journalist Deniz Yücel gemeint, der sowohl den deutschen als auch den türkischen Pass hat. Er hat für eine große deutsche Zeitung als Korrespondent aus der Türkei berichtet. Seit Februar 2017 sitzt er dort in Untersuchungshaft. Der Vorwurf: Er hetze die Bevölkerung auf und mache Werbung für eine terroristische Vereinigung. Eine Anklage gegen ihn gibt es noch nicht.

Deniz Yücel, Journalist
Der Journalist Deniz Yücel Quelle: imago

Viele bezweifeln, dass an diesem Vorwurf etwas dran ist. Vermutlich geht es vor allem darum, Journalisten einzuschüchtern. In den vergangenen Monaten wurden in der Türkei viele Zeitungen, Radio- und Fernsehsender geschlossen. Viele türkische Journalisten, die kritisch über den Präsidenten Erdoğan und seine Politik berichtet hatten, wurden bereits festgenommen. Dass auch ausländische Journalisten im Gefängnis sitzen, sorgt für besondere Aufregung.

Nicht mehr in Einzelhaft

Anfang Dezember kam eine gute Nachricht: Deniz Yücel wurde in eine andere Zelle verlegt. Jetzt darf er immerhin zu einem anderen verhafteten Journalisten Kontakt haben. Vorher war er alleine in einer Zelle, in "Einzelhaft".

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!