Sie sind hier:

Fremdenfeindliche Angriffe auf Kinder

In den vergangenen Tagen gab es mehrere Attacken auf Kinder und Jugendliche in Berlin. Dahinter stecken offenbar fremdenfeindliche Ansichten.

Datum:

Seit Freitag gab es in Berlin insgesamt drei Vorfälle, bei denen Kinder und Jugendliche angefeindet und sogar verletzt wurden. Und das offenbar aufgrund ihres Aussehens oder ihrer Herkunft. Ein Mädchen wurde bedroht und ihr wurde das Kopftuch vom Kopf gerissen. Ein Junge wurde auf einem Sportplatz beleidigt und getreten und zwei syrische Mädchen wurden so fest geschlagen, dass sie ins Krankenhaus mussten.

Blaulicht einer Polizeistreife in Bayern. Archivbild
Die Fälle werden nun von der Polizei untersucht.
Quelle: Lino Mirgeler/dpa

Die Täter, unter ihnen auch eine Frau, flüchteten und konnten bislang nicht festgenommen werden. Die Polizei ermittelt jetzt und versucht, die Fälle aufzuklären. Der Grund für die Angriffe ist wohl Fremdenfeindlichkeit.

In Deutschland ist die Zahl fremdenfeindlicher Straftaten in den vergangenen Jahren angestiegen. Immer wieder gibt es Angriffe auf Menschen, die aus anderen Ländern stammen oder fremd aussehen. Besonders unfair ist es, wenn Kinder davon betroffen sind.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!