Sie sind hier:

So steht's um Fridays for Future

Wisst ihr noch, wie weltweit die Schule geschwänzt wurde, um für das Klima zu demonstrieren? Vielleicht wart ihr ja selbst dabei. Und dann kam Corona. Große Demos sind nicht mehr erlaubt. Trotzdem geben die "Fridays for Future"-Aktivisten und -Aktivistinnen nicht auf.

Datum:
eine junge demonstrantin, die einen mund-nasen-schutz traegt, haelt am globalen streiktag fuer soziale- und klimagerechtigkeit von fridays for future an der alten oper ein plakat mit der aufschrift "if you breathe air, you should care" ("wenn du luft atmest, sollte dich das interessieren").
"Wenn du Luft atmest, sollte dich das interessieren": Klimaschutz-Demo im September 2020.
Quelle: dpa

Mit Tausenden dicht an dicht lautstark durch die Straßen ziehen – das geht gerade nicht. Das Risiko, sich mit dem Coronavirus anzustecken, ist zu groß. Seitdem scheint es ruhig geworden zu sein um "Fridays for Future". Nicht nur, weil keine großen Proteste mehr stattfinden. Die Pandemie hat das Thema Klima aus den Nachrichten verdrängt. Aber wegen der Coronakrise die Klimakrise vergessen? Daran denken "Fridays for Future" nicht mal.

Corona macht kreativ

Natürlich ist es nicht wirklich eindrucksvoll, freitags das Homeschooling zu schwänzen. Vor allem, wenn man zum Protestieren direkt vor dem Laptop sitzen bleibt. Es gibt aber andere Möglichkeiten, auch in dieser Zeit für das Klima zu kämpfen. "Fridays for Future" etwa haben den Klimastreik ins Netz verlegt. Denn die Hunderttausenden hinter der Bewegung sind immer noch da. Genauso wie die Klimakrise.

Die Möglichkeiten, auf uns aufmerksam zu machen, wurden geschwächt. Aber nicht unser Wille, für eine klimafreundliche Zukunft zu protestieren.
Paula Stoffels, 18, Klimaaktivistin

"Fridays for Future" in der Coronazeit

Ihr wollt wissen, wie so ein Camp aussieht? logo! hat die Aktivistinnen und Aktivisten in Augsburg besucht:

logo! - "Fridays for Future": Klimacamp in Augsburg 

Campen im Winter?! Wie die Klimaaktivisten durchhalten.

Videolänge

Wenn dir das Thema Klima wichtig ist, sprich mit deiner Familie und deinen Freunden darüber. So kannst du auch darauf aufmerksam machen.

Diesen Text hat Malou geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.