Sie sind hier:

Geldstrafe für Ribéry wegen Internet-Ausraster

Franck Ribéry ist eigentlich bekannt, weil er für den FC Bayern München Fußball spielt. Gerade wird im Internet aber nicht über seine Fußballkünste diskutiert. Ribéry hat in den sozialen Netzwerken heftige Beleidigungen von sich gegeben. Auslöser war ein Restaurant-Besuch.

Datum:

Fußball-Star Franck Ribéry spielt seit vielen Jahren in der Bundesliga für Rekordmeister Bayern München. Gerade war der Sportler im Urlaub mit seiner Familie. In einem Restaurant in Dubai bekam er ein mit dünnem Gold überzogenes Steak serviert und ließ sich dabei filmen. Das Video stellte er auf seine sozialen Netzwerke ins Internet.

Fußballprofi Franck Ribery vom FC Bayern München. Archivbild
Franck Ribéry spielt seit 2007 beim FC Bayern München.
Quelle: Swen Pförtner/dpa

Die Kommentare darauf waren sehr unterschiedlich. Einige waren erstaunt, dass man Blattgold essen kann. Andere fanden die Aktion allerdings ziemlich abgehoben und daneben. Sie kritisierten Ribéry dafür, dass er sich so verschwenderisch zeigt. Teilweise waren auch heftige Beschimpfungen dabei, unter anderem gegen seine Familie. Das brachte Ribéry richtig auf die Palme. Der Fußballer antwortete daraufhin ebenfalls mit üblen Beleidigungen.

Ribérys Verein, der FC Bayern München, reagierte so:

Dafür müsse Ribéry nun eine hohe Geldstrafe zahlen, erklärte der Sportdirektor der Bayern weiter.

Was haltet ihr von Ribérys Verhalten? Kommentiert hier.

Kommentare

39Kommentare

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!