Sie sind hier:

Politiker sprechen über Probleme der Welt

Zwei Tage lang haben sich Staats- und Regierungschefs der G20-Länder in der japanischen Stadt Osaka getroffen. Es wurde viel diskutiert - vor allem mit US-Präsident Donald Trump.

Datum:

G20 steht für "Gruppe der Zwanzig". Dazu gehören 19 Staaten und die Länder der EU - also auch Deutschland. Den G20-Ländern geht es wirtschaftlich ziemlich gut. Das heißt, in den Ländern gibt es zum Beispiel viele Firmen, die Produkte herstellen. Und die Länder treiben besonders viel Handel.

Der G20-Gipfel fand 2019 im japanischen Osaka statt.
Der G20-Gipfel fand 2019 im japanischen Osaka statt.
Quelle: -/kyodo/dpa

Die Chefs der G20-Länder haben auf ihrem Treffen zum Beispiel über das Klima und den Klimawandel gesprochen. Denn das ist ein Problem, das alle Länder der Welt betrifft. Außerdem beraten die Politikerinnen und Politiker darüber, wie sie besser zusammenarbeiten können und wie gut der Handel zwischen den Ländern funktioniert.

Grafik G20-Sherpas

ZDFtivi | logo! -
Was ist die "Gruppe der Zwanzig"?
 

Was ist die "Gruppe der Zwanzig"?

Schwierige Einigung

Zum Abschluss eines G20-Treffens gibt es immer eine gemeinsame Abschlusseklärung der G20-Mitglieder. Diesmal war es ziemlich schwierig, sich auf eine gemeinsame Erklärung zu einigen. Das lag vor allem am Präsidenten der USA, Donald Trump. Bei dem Treffen in Japan wollte er zum Beispiel erreichen, dass es in der Abschlusserklärung nicht mehr um den gemeinsamen Kampf gegen Klimaschutz geht. Anderen Ländern war das aber wichtig.

Am Ende hat Trump akzeptiert, dass alle anderen Länder das Klima schützen wollen und das 1,5 Grad-Ziel weiterhin verfolgen. Deshalb hat es dann doch eine gemeinsame Abschlusserklärung gegeben. Darin steht, dass alle außer den USA am Pariser Klimaabkommen festhalten.

Kritik am G20-Treffen

Viele kritisieren die G20-Treffen. Sie finden zum Beispiel, dass diese Politiker-Treffen zu wenig Ergebnisse bringen, dafür aber zu viel Geld kosten. Sie meinen, dass in solchen gemeinsamen Abschluss-Erklärungen der G20 sowieso immer nur Absichten stehen. Bei so einem Gipfel werden nämlich keine ganz konkreten Entscheidungen getroffen oder Gesetze gemacht. Außerdem kritisieren sie, dass es den Politikern vor allem darum geht, dass ihre Länder immer reicher werden. Dabei nehmen sie nicht genügend Rücksicht auf die Menschen oder die Natur.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!