Sie sind hier:

Syrien-Konferenz: Beratung über Hilfe

In dem Land Syrien herrscht seit neun Jahren Krieg. Große Teile des Landes wurden zerstört. Millionen Menschen sind auf der Flucht. Auf einer Konferenz beraten Politiker und Experten am Dienstag darüber, wie ihnen geholfen werden kann.

Datum:

Zurzeit gibt es nur noch wenige Kämpfe in Syrien. Der Machthaber Baschar al-Assad hat große Teile Syriens zurückerobert. Vieles wurde bei den jahrelangen Kämpfen aber zerstört und Millionen Menschen sind ins Ausland geflüchtet. Viele sind auch innerhalb Syriens auf der Flucht. Ab Dienstag beraten Politiker, Helfer und Experten aus vielen Ländern gemeinsam darüber, wie es nun mit Syrien weitergehen soll und wie den Menschen dort geholfen werden kann. Die Konferenz findet per Telefon und Videoübertragung statt.

Völlig zerstört: eine Straße in Duma in der Nähe von Damaskus.
Der lange Krieg hat vieles in Syrien zerstört.
Quelle: reuters

Viele Menschen leiden Hunger

Hilforganisationen fordern, dass vor allem etwas gegen den Hunger in Syrien getan wird. Denn mittlerweile haben rund 9,3 Millionen Syrer nicht mehr genug zu essen. Hilfsorganisationen warnen vor einer großen Katastrophe im Land, wenn nichts unternommen wird. In Syrien sind die Lebensmittel gerade richtig teuer. Das kommt unter anderem daher, dass wegen des langen Krieges viele Landwirte nichts anbauen konnten. Deshalb gibt es weniger Lebensmittel und die sind dann sehr teuer.

Immer noch kein Frieden

Situation in Idlib
Im Moment herrscht weniger Gewalt, doch einen dauerhaften Frieden gibt es noch nicht.
Quelle: dpa

Auf der Konferenz soll deshalb darüber beraten werden, wie etwas dafür getan werden kann, dass in Syrien weniger Menschen hungern. Außerdem soll bei der Konferenz auch darüber gesprochen werden, wie es in Syrien einen dauerhaften Frieden geben kann. Im Moment gibt es zwar nur wenige Kämpfe im Land. Dennoch warnen Beobachter, dass die Gewalt dort jederzeit wieder mehr werden könnte.

Kind mit Fahrrad läuft durch Schutt von zerstörten Gebäuden

ZDFtivi | logo! -
Neun Jahre Krieg in Syrien
 

Er begann mit Protesten im Frühjahr 2011. Wie ist die Situation heute?

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!