Sie sind hier:

Wenn der Computer zum Künstler wird

In New York wurde ein Gemälde versteigert, das von einer Künstlichen Intelligenz gemalt wurde.

Datum:

Ein Bild für etwa 380.000 Euro zu versteigern - das ist zwar viel Geld, aber erst einmal nichts Besonderes. Besonders ist aber, von wem das Gemälde "Edmond de Belamy" stammt: Der Künstler heißt "min G max D Ex[log(D(x))]+Ez[log(1-D(G(z)))]" - und ist ein Computer, eine sogenannte „Künstliche Intelligenz“ .

Gemälde "Edmond de Belamy"
"Edmond de Belamy" wurde von einem Computer gemalt.
Quelle: dpa

Auch wenn das vielleicht erst einmal nach Science-Fiction-Film klingt: An künstlicher Intelligenz wird tatsächlich immer intensiver geforscht. Im Moment treffen sich auch Politiker und Wissenschaftler in Brüssel, um über Künstliche Intelligenz (KI) zu diskutieren.

Wie ist das Gemälde entstanden?

Grundlage für das neue Gemälde waren übrigens 15.000 Porträts, die zwischen dem 14. und 20. Jahrhundert gemalt wurden - von echten Malern. Daraus hat eine Künstliche Intelligenz immer wieder neue Bilder erstellt. Und zwar so lange, bis eine andere KI das Bild für ein vom Menschen gemaltes hielt: "Edmond de Belamy".

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!