Sie sind hier:

Generaldebatte im Bundestag

Am Mittwoch war im Bundestag einiges los: Politiker der verschiedenen Parteien hielten Reden, stellten Fragen und diskutierten. Dabei flogen mitunter ziemlich die Fetzen.

Datum:

Wenn im Bundestag die Generaldebatte stattfindet - meistens ist das zwei Mal im Jahr - kommen Politiker und Politikerinnen verschiedener Parteien zu einer großen Sitzung im Bundestag zusammen. Oft geht es dabei um Geld. Aber auch über viele andere Themen, die gerade wichtig sind, wird diskutiert. Und im Moment gibt es sehr viele Themen, die die Menschen beschäftigen und die auch unter den Politikern für Auseinandersetzungen sorgen.

Streit mit der AfD

Besonders laut wurde es im Sitzungssaal, als Alexander Gauland, der Parteichef der AfD, eine Rede hielt. Darin kritisierte er vor allem die Politik der Regierung im Umgang mit Flüchtlingen. Gauland ist der Meinung, die Flüchtlinge brächten viele Probleme nach Deutschland.

Darauf reagierten mehrere andere Politiker sehr deutlich und sagten, dass es nicht in Ordnung sei, Flüchtlinge und Einwanderer für die Probleme in Deutschland verantwortlich zu machen. Sie halten das für gefährlich, weil es bei immer mehr Menschen zu Fremdenfeindlichkeit führen kann. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel warnte davor, Menschen auszugrenzen:

Kritik an der Regierung

Katrin Göring-Eckardt (Grüne) bei der Generaldebatte im Bundestag
Katrin Göring-Eckardt fordert mehr Klimaschutz. Quelle: dpa

Angela Merkel musste einiges an Kritik einstecken. Zum Beispiel beim Thema Klimaschutz: Die Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt warf der Kanzlerin und ihrer Regierung vor, zu wenig in Sachen Klimaschutz zu unternehmen. Der Klimawandel sei das größte und dringendste Problem unserer Zeit, meinte sie.

Auch von der Partei Die Linke gab es Kritik. Während einige Menschen in Deutschland immer reicher würden, gäbe es gleichzeitig viele, die mit wenig Geld klarkommen müssten und Angst davor hätten, in die Armut abzurutschen. Besonders dramatisch sei die Entwicklung der Kinderarmut: Diese habe sich verdoppelt, seit Merkel im Jahr 2005 ihr Amt als Bundeskanzlerin angetreten habe. Der Linken-Politiker Dietmar Bartsch meinte, das seien die wahren Probleme in Deutschland.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!