Sie sind hier:

Gespräche über Frieden für Afghanistan

Seit Jahren gibt es in dem Land Afghanistan immer wieder Terroranschläge. Für die meisten Anschläge sind terroristische Gruppen wie die Taliban verantwortlich. Seit Sommer 2018 verhandeln die USA mit den Taliban über Frieden. Nun gibt es wieder ein Treffen.

Datum:

Die Taliban waren von 1996 bis 2001 in Afghanistan an der Macht. Unter ihrer Herrschaft lief alles nach ihren strengen Regeln. Am 11. September gab es in den USA einen Terroranschlag bei dem tausende Menschen starben. Verantwortlich dafür war eine Terrorgruppe aus Afghanistan. Die USA forderten damals die Taliban auf, etwas gegen diese Terroristen zu unternehmen. Weil sich die Taliban weigerten, schickten die USA Soldaten nach Afghanistan, um beide zu bekämpfen.

Seitdem versucht die Gruppe, ihre Macht zurückzubekommen und verübt deshalb immer wieder Terroranschläge in Afghanistan. In einigen Regionen des Landes ist ihnen das bereits gelungen.

Gespräche mit den Taliban

Archiv: US-Soldaten in Afghanistan am 01.06.2012
US-Soldaten in Afghanistan
Quelle: reuters

Seit Jahren bemühen sich Politiker weltweit, in Afghanistan für Frieden zu sorgen. Seit Sommer 2018 verhandeln die USA direkt mit den Taliban. Seit Montag treffen sich beide Seiten erneut in dem Land Katar. Es ist das sechste Treffen. Dort wollen sie weiter darüber sprechen, ob und wie Frieden möglich ist.

Die Taliban fordern, dass die US-amerikanischen Soldaten Afghanistan verlassen. Die USA wollen einen Waffenstillstand, es soll also keine Terroranschläge mehr geben. Und die USA wollen verhindern, dass weitere Terrorgruppen in Afghanistan entstehen.

Was für die Verhandlungen spricht und was dagegen

Es gab weltweit Kritik daran, dass die USA direkt mit der Terrorgruppe verhandeln. Viele Politiker lehnen es nämlich ab, mit Terroristen zu reden.

Andere Politiker sind jedoch der Meinung, dass es für die vielen Konflikte in Afghanistan jahrelang keine Lösung gab und dass die Gespräche mit den Taliban vielleicht mehr bringen könnten, als der Kampf gegen die Terrorgruppe.

Noch ein Problem: Die afghanische Regierung darf nicht mitverhandeln. Die Taliban wollen nicht mit den afghanischen Politikern sprechen. Dabei wäre es wichtig, dass die von den Afghanen gewählte Regierung mitentscheiden kann über die Zukunft des eigenen Landes. Viele Menschen in Afghanistan befürchten außerdem, dass die Taliban wieder an die Macht kommen, sobal die us-amerikanischen Soldaten das Land verlassen haben.

Hoffnung für junge Menschen in Kabul

ZDFtivi | logo! - Jugend in Afghanistan

Wie geht es jungen Menschen in Kabul?

Videolänge:
2 min

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!