Sie sind hier:

Proteste in Chemnitz

Seit Tagen kommt es in Chemnitz zu Demonstrationen und Protesten. Auch am Samstag haben sich dort Tausende Menschen versammelt.

Datum:

In der Stadt Chemnitz im Bundesland Sachsen herrscht seit dem gewaltsamen Tod eines Mannes in der Nacht vom 25. auf den 26. August viel Unruhe. Die Tatverdächtigen stammen aus Syrien und dem Irak. In Chemnitz gab es viele Proteste und Trauermärsche. Daran nahmen aber nicht nur Menschen teil, die an den Toten erinnern wollten. Mehrere rechtsextreme Gruppen nutzen den Vorfall in Chemnitz aus, um gegen Ausländer zu hetzen.

Am Samstag rief unter anderem die Partei AfD zu einem Trauermarsch für das Opfer auf. Tausende Menschen versammelten sich am Samstag in Chemnitz - darunter auch rechtsextreme Personen und Gruppen.

Chemnitz - Demonstration von Afd und dem ausländerfeindlichen Bündnis Pegida
Demonstration in Chemnitz
Quelle: dpa

Zeichen gegen Rechtsextremismus

In Chemnitz haben sich am Samstag aber auch viele Menschen versammelt, um friedlich gegen rechtsextreme Gruppen zu demonstrieren. Sie bastelten Plakate, auf denen Sprüche wie "Herz statt Hetze" oder "Chemnitz schreit nach Liebe" geschrieben waren. Sie wollten damit zeigen, dass sie sich gegen den Hass auf Ausländer und für ein friedliches Zusammenleben einsetzen.

Chemnitz - Teilnehmer Kundgebung
Chemnitz - Teilnehmer Kundgebung
Quelle: dpa

Sehr viele Polizisten und Polizistinnen waren vor Ort, um die Protestmärsche voneinander zu trennen und zu verhindern, dass es zu Gewalt zwichen den Gruppen kommt. Dennoch wurden bei den Protesten am Samstag 18 Menschen verletzt. Es soll zu gewaltsamen Angriffen, sowohl von Rechtsextremen, als auch von Linksextremen, gekommen sein.

Diskussionen um Fremdenfeindlichkeit

Mittlerweile wird in ganz Deutschland über Rechtsextremismus und Fremdenhass diskutiert. Viele Politiker, aber auch Musiker, Schauspieler und andere bekannte Personen haben sich in dieser Woche deutlich gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Fremdenhass ausgesprochen.

Was war passiert?

Wenn ihr mehr über den Vorfall am vergangenen Wochenende wissen wollt, könnt ihr in dem verlinkten Artikel noch einmal alles nachlesen.

Blumen am Tatort in Chemnitz.

ZDFtivi | logo! - Vorfälle in Chemnitz

Was war dort passiert?

Datum:
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!