Sie sind hier:

Alle gleich behandeln

Die Impfung gegen das Coronavirus ist ein großer Schutz. Aber bedeutet der, dass die nervigen Corona-Regeln für Geimpfte wegfallen können? Fachleute haben jetzt davon abgeraten und Gründe genannt.

Datum:
Auf dem Bild sieht man Alena Buyx, Vorsitzende Deutscher Ethikrat, Sigrid Graumann, Sprecherin der AG Pandemie des Deutschen Ethikrates, und Volker Lipp, Stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Ethikrates, die die Empfehlungen des Rats vor einer Pressekonferenz zum Thema „Sonderregelungen für Geimpfte?“ zeigen.
Sonderregelungen für Geimpfte? Der Deutsche Ethikrat, eine Gruppe von Fachleuten, sagt: „Nein!“
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Endlich geschützt! Das können jeden Tag mehr Leute von sich sagen. Mehr als 750 000 Menschen haben inzwischen die nötigen zwei Spritzen mit Impfstoff gegen das Coronavirus erhalten. Zum Vergleich: So viele Einwohner hat etwa die Großstadt Frankfurt am Main. In ganz Deutschland leben aber mehr als 80 Millionen Menschen.

Keine Corona-Regeln mehr für Geimpfte?!

An dem Unterschied sieht man: Noch sind eher wenig Menschen vor dem Virus geschützt. Trotzdem ist schon davon die Rede, ob man die Einschränkungen für Geimpfte aufheben sollte. Schließlich sind viele Menschen inzwischen sehr erschöpft vom Corona-Alltag. Außerdem nehmen uns die Regeln wichtige Freiheiten.

Fachleute raten ab

Dennoch haben die Fachleute im Deutschen Ethikrat am Donnerstag erst mal von Extra-Regeln für Geimpfte abgeraten. Im Ethikrat treffen sich Experten, die sich zum Beispiel mit Recht oder Medizin auskennen. Sie tauschen ihr Wissen über bestimmte Fragen aus. Dann geben sie Ratschläge für unser Zusammenleben.

Die Fachleute nannten vor allem einen Grund, warum die Regeln weiterhin gelten sollten. Denn die Impfung schützt zwar die eigene Gesundheit. Das Problem ist aber: Es ist nicht klar, ob Geimpfte das Virus nicht trotzdem verbreiten und andere anstecken können. Deshalb sollte es erst mal bei den gleichen Regeln für alle bleiben.

Ausnahmen für Menschen in Heimen

Zu einer Ausnahme raten die Fachleute aber. Sie betrifft die sehr alten Menschen in den Heimen. Denn die hätten unter den extremen Einschränkungen mehr gelitten als viele andere. Zum Beispiel, weil sie gar keinen Besuch mehr bekommen durften. Die Fachleute meinen: Sind in einem Heim alle geimpft, sollte man diese Einschränkungen möglichst bald aufheben. Gleichzeitig müsse man weiter auf Schutz achten. So würden aber Nachteile etwas ausgeglichen.

Die Fachleute machten außerdem Hoffnung: Je mehr Menschen geimpft sind, desto eher können wir nach und nach in unser normales Leben zurückkehren.

Diesen Text hat die Kinder-dpa geschrieben.

logo! - Corona-Themenseite

logo! -
Das Coronavirus
 

Auf unserer Themenseite bekommt ihr alle wichtigen Infos.

ZDFtivi
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!