Sie sind hier:

Ein Blick in die Zukunft auf der Hannover Messe

Sie gilt als die weltgrößte Messe für die Industrie: die Hannover Messe. Bei dieser Ausstellung von Firmen aus vielen unterschiedlichen Ländern dreht sich alles darum, wie in der Zukunft Produkte hergestellt werden. Eine besondere Rolle dabei spielen clevere Computer und schnelles Internet.

Datum:

Das Internet bei uns zu Hause oder auf unseren Handys ist zurzeit noch recht langsam. Viele Firmen wollen in Zukunft aber mit einem viel schnelleren, mobilen Internet arbeiten. Diese neue Technik heißt 5G. Sie soll zum Beispiel dabei helfen, dass Roboter in Fabriken noch besser mit Menschen zusammenarbeiten können.

Hannover Messe
Roboter sollen in Zukunft noch besser mit Menschen zusammenarbeiten.
Quelle: dpa

Durch 5G können Roboter Informationen und Befehle schneller erhalten und arbeiten dadurch auch schneller. Für die Menschen wird die Arbeit außerdem sicherer. Weil die Daten über das Mobilfunknetz übertragen werden, gibt es zum Beispiel keine Kabel mehr an den Robotern, über die man stolpern kann.

Arbeiten mit künstlicher Intelligenz

Das schnelle Internet hilft den Firmen auch dabei, in Zukunft mehr mit Robotern und Computern zu arbeiten, die zur künstlichen Intelligenz zählen. Künstliche Intelligenz sind Systeme aus Computern. Die Systeme können riesig groß oder mini klein sein, wie in unserem Handy. Wissenschaftler wollen erreichen, dass diese Computersysteme so ähnlich funktionieren, wie wir es von unserem Gehirn kennen, also zum Beispiel eigenständig denken und entscheiden.

Hannover Messe
Autos sollen bald selbst fahren.
Quelle: dpa

Für Autofirmen ist das zum Beispiel wichtig, wenn sie selbstfahrende Autos herstellen wollen. Die lernen dank künstlicher Intelligenz, dass sie auf einer Schotterstraße anders fahren müssen, als auf einer asphaltierten Autobahn oder auch dass sie vor einem Hindernis bremsen müssen.

Bei der Hannover Messe stellen ganz viele Länder ihre neuen Techniken vor. Dabei fällt auf: Im weltweiten Vergleich können deutsche Firmen bei diesen technischen Neuheiten ganz gut mithalten.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!