Sie sind hier:

Hungersnot im Jemen

In dem Land Jemen gibt seit Jahren schwere Kämpfe und die Menschen leiden stark unter den Folgen. Nun droht ihnen eine der größten Hungersnöte weltweit.

Datum:

Etwa sieben Millionen Menschen im Jemen haben im Moment nicht genug zu Essen - darunter auch viele Kinder. Viele sind wegen der Unterernährung in Lebensgefahr. Sie bräuchten dringend Nahrungsmittel, Medizin und Hilfe von einem Arzt. Insgesamt sind sogar zwanzig Millionen Menschen in dem Land auf Hilfslieferungen aus dem Ausland angewiesen.

Das Problem: Im Jemen gibt es schon seit Jahren Kämpfe. Verschiedene Gruppen kämpfen darum, wer im Land das Sagen haben soll. Tausende Menschen wurden dabei bereits getötet. Große Teile des Landes wurden durch die Kämpfe komplett zerstört. Viele Häuser, Straßen und Schulen sind kaputt. Ein weiteres Problem ist die Krankheit Cholera, die durch die Folgen der Kämpfe im Jemen ausgebrochen ist.

Anwohner stehen in den Trümmern eines zerstörten Hauses.
Im Jemen sind viele Häuser und Straßen komplett zerstört. Quelle: ap

Flughäfen und Seehäfen zeitweise geschlossen

Experten warnen: Die Hungersnot im Jemen könnte zur größten Hungerkatastrophe seit vielen Jahren werden. Die Hilfsorganisationen haben im Moment nur noch wenige Vorräte im Land. Sie brauchen aber dringend weitere Lebensmittel und Medikamente, die sie verteilen können. Doch im Moment kommen keine neuen Hilfslieferungen im Jemen an. Denn vor einigen Tagen hatte das Nachbarland Saudi-Arabien, das eine der Kämpfergruppen unterstützt, sämtliche Flug- und Seehäfen geschlossen. Mittlerweile wurden zwar zwei Flughäfen und ein Seehafen wieder geöffnet, neue Hilfsgüter sind dort aber wohl noch immer nicht angekommen.

Die Vereinten Nationen bemühen sich schon lange um eine friedliche Lösung im Jemen, doch zurzeit sieht es dort nicht nach einem Ende der Kämpfe aus. Hilfsorganisationen und Politiker aus aller Welt fordern nun, dass die Menschen im Jemen schnell wieder die benötigten Lebensmittel und Medizin bekommen müssen.

ZDFtivi | logo! - Situation im Jemen

Warum geht es den Menschen im Jemen so schlecht? logo! erklärt, wie es zu den Kämpfen und der Hungersnot kam.

Videolänge:
1 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!