Sie sind hier:

Tschüss Impfzentren

An sehr vielen Orten in Deutschland sind im vergangenen Jahr extra Impfzentren aufgebaut worden, damit sich möglichst viele Menschen schnell gegen das Coronavirus impfen lassen können. Warum nun viele Zentren wieder abgebaut werden und wo es von nun an Impfungen gibt, erfahrt ihr hier.

Datum:

Aus vielen Turnhallen werden wieder Turnhallen, aus Parkplätzen wieder Parkplätze und auch an weiteren Orten in Deutschland verschwinden Zelte, Trennwände, Tische und Stühle. Der Grund: Am Donnerstag werden viele Impfzentren in Deutschland abgebaut oder verkleinert.

Ein Impfzentrum wir in einer Turnhalle im Hamburg eingerichtet.
In einer Sporthalle in Hessen wurde ein Impfzentrum eingerichtet.
Quelle: Swen Pförtner/dpa

Die Impfzentren waren überall in Deutschland entstanden. Sie sollten dabei helfen, schnell vielen Menschen eine Impfung zu ermöglichen. In den letzten Monaten wurden in Deutschland jeden Tag mehrere Tausend Menschen in Impfzentren gegen das Coronavirus geimpft.

Darum verschwinden viele Impfzentren

Dass nun viele Impfzentren abgebaut, oder verkleinert werden, hat mehrere Gründe:
Vor allem liegt es daran, dass die meisten Menschen, die die Corona-Impfung haben wollten, diese inzwischen bekommen haben. Insgesamt sind bisher fast drei Viertel der Erwachsenen und ein Drittel der 12- bis 17-Jährigen vollständig geimpft.

Außerdem gibt es mittlerweile auch andere Möglichkeiten, sich impfen zu lassen: beim Hausarzt zum Beispiel oder in sogenannten "Impfbussen". Auch in manchen Schulen finden Impfaktionen statt, also extra Tage, an denen Impfteams zu den Schulen kommen. Auch einige Impfzentren bleiben weiterhin bestehen. Wenn man sich also zukünftig impfen lassen möchte, gibt es dafür weiterhin Möglichkeiten.

Menschen stehen vor Imfpus
Solche Impfbusse gibt es in vielen Städten in Deutschland.
Quelle: ZDF

Es gibt auch Kritik an den Schließungen

Einige Menschen finden es nicht gut, dass nun so viele Impfzentren abgebaut werden. Sie sagen zum Beispiel, dass es für die Menschen, die sich zukünftig impfen lassen möchten, oder noch eine Auffrischungsimpfung brauchen, schwieriger ist, diese zu bekommen. Außerdem sagen Kritiker und Kritikerinnen, dass ja vielleicht auch bald Kinder geimpft werden könnten und wenn es soweit wäre, solle das auch schnell gehen. So fänden sie es besser, wenn weiterhin viele Impfzentren in Deutschland bestehen bleiben würden.

Für den Notfall: Alles wird aufgehoben

Falls es nochmal dazu kommen sollte, dass die Impf-Möglichkeiten bei Hausärzten und Hausärztinnen oder durch Impfaktionen nicht ausreichen, sollen die Impfzentren wieder aufgebaut werden. Damit das schnell geht, werden die vielen abgebauten Trennwände, Stühle und Tische aufgehoben und in großen Hallen gelagert.

Diesen Text hat Fränzi für euch geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!