Sie sind hier:

Mehr lockern oder mehr schließen?

Wie schaffen wir es, die dritte Welle in den Griff zu bekommen? Eine einfache und klare Antwort wäre schön. Aber die gibt es nicht.

Stattdessen gibt es Streit um die Corona-Maßnahmen. Am Sonntag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Fernsehinterview ziemlich klar gemacht, dass sie nicht davon überzeugt ist, dass die Maßnahmen momentan so umgesetzt werden, dass sie die dritte Welle wirklich aufhalten können. Wie die Corona-Regeln genau aussehen und eben auch umgesetzt werden, das entscheidet aber nicht Angela Merkel alleine, sondern immer die Politikerinnen und Politiker der Bundesländer. Das hängt mit dem Föderalismus zusammen. Und die Bundesländer gehen das teilweise ziemlich unterschiedlich an:

Angela Merkel im Gespräch bei Anne Will
Angela Merkel im Gespräch bei ihrem Fernsehinterview.
Quelle: epa

Mehr schließen ...

In Deutschland stecken sich immer mehr Menschen an. "Wir sehen halt, die Zahlen rasen förmlich hoch", sagte etwa Winfried Kretschmann. Er ist Regierungschef im Bundesland Baden-Württemberg. Er und einige andere Politiker meinen, die Corona-Regeln müssten wohl noch strenger werden. Es könnte etwa verboten werden, nachts ohne wichtigen Grund unterwegs zu sein. Das nennt man Ausgangssperre. Auch manche Medizinerinnen und Mediziner oder Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind strikt gegen Lockerungen.

.. oder mehr lockern?




Aber etwa im Bundesland Saarland läuft es gerade anders. Dort soll es nach Ostern sogar eine Menge Lockerungen geben. Das läuft gleichzeitig mit vielen Tests auf das Virus und Kontrollen. So soll ein normaleres Leben möglich werden. So etwas ähnliches wird gerade auch in der Stadt Tübingen ausprobiert. Im Video erfahrt ihr mehr dazu.

Und wie sieht das die Bevölkerung?

Bei einer Umfrage bei etwa 1.000 zufällig ausgewählten Menschen in Deutschland kam heraus: 31 finden die Corona-Regelungen gerade richtig. 36 Prozent sind allerdings für strengere Regeln - diese Gruppe ist ziemlich stark angestiegen. Und 26 Prozent finden die Maßnahmen übertrieben.

Und jetzt?

Eine einzige richtige Antwort scheint es also gerade nicht zu geben. Beim letzten Corona-Treffen von Politikerinnen und Politiker der deutschen Regierung und aller Bundesländer hatte es deshalb auch keine Einigkeit gegeben. Viele Menschen ärgert das allerdings.

Möglicherweise wollen die Politiker es in den nächsten Tagen noch mal versuchen. Das wäre dann schneller als eigentlich geplant.

Mehr zum Thema Corona findet ihr immer hier

logo! - Corona-Themenseite

logo! - Das Coronavirus 

Auf unserer Themenseite bekommt ihr alle wichtigen Infos.

ZDFtivi

Diesen Text haben die Kinder-dpa und Johanna geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!