Sie sind hier:

Wieder mehr Corona-Infektionen

Zurzeit stecken sich vor allem Kinder und Jugendliche mit dem Coronavirus an. Woran das liegt und was das bedeutet.

Datum:

Seit einigen Wochen stecken sich in Deutschland wieder mehr Menschen mit dem Coronavirus an. Im Moment steigen besonders bei Kindern und Jugendlichen die Ansteckungszahlen.

Junge Menschen sitzen auf einer Brücke, im Hintergrund geht die Sonne unter.
Aktuelle Infektionszahlen zeigen: Besonders junge Menschen stecken sich mit dem Coronavirus an.
Quelle: Felix Hörhager/dpa

Während bei Erwachsenen die Zahlen nicht ganz so schnell ansteigen, ist bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 15 bis 24 Jahren die Zahl der Ansteckungen deutlich schneller in die Höhe gegangen. Laut Expertinnen und Experten haben sich im letzten Monat viele vor allem in der Schule mit dem Coronavirus infiziert. Nun sind Sommerferien, doch die Zahlen steigen trotzdem weiter.

Das hat laut Expertinnen und Experten mehrere Gründe:

  • Viele junge Menschen sind noch nicht geimpft. Das liegt daran, dass die Impfung offiziell von Expertinnen und Experten erst ab 18 Jahren empfohlen wird. Ob Kinder bereits ab zwölf Jahren eine Impfung gegen das Coronavirus bekommen sollen oder nicht, wird seit einiger Zeit diskutiert. Hier könnt ihr nachlesen, was dafür und was dagegen spricht.
  • Gerade weil sie meist nicht geimpft sind, stecken sich viele junge Menschen wohl gegenseitig an. Sie treffen sich häufiger mit Gleichaltrigen, Ungeimpften als es Ältere tun.

Welche Folgen hat eine Coronainfektion bei jungen Menschen?

Nicht alle jungen Menschen, die sich mit dem Coronavirus anstecken, werden auch tatsächlich krank. Ganz viele merken zum Beispiel gar nicht, dass sie infiziert sind. Expertinnen und Experten sagen auch, dass bis jetzt nur ganz selten Kinder wegen Corona ins Krankenhaus mussten. Oft wird auch über die Krankheit "Long Covid" gesprochen. Das bedeutet, das Menschen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben, nach Wochen oder sogar Monaten immer noch nicht richtig gesund sind.

Ob Kinder und Jugendliche so wie ältere Menschen von Long Covid betroffen sind, dazu haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler noch nicht genug herausgefunden.

logo! - Was das Coronavirus für Kinder bedeutet 

logo! hat mit einem Experten gesprochen. Klickt hier für das ganze Interview.

Videolänge
2 min · ZDFtivi 2 min

Noch mehr Infos rund um das Coronavirus findet ihr auch auf unserer Themenseite.

Teaser - Corona-Themenseite 2021

logo! - Das Coronavirus 

Auf unserer Themenseite bekommt ihr alle wichtigen Infos.

ZDFtivi

Diesen Text hat Hannes geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!