Sie sind hier:

WM-Aus für Italien

Die italienische Fußball-Nationalmannschaft wird wird nicht an der Weltmeisterschaft 2018 teilnehmen.

Datum:

Der Traum, 2018 nach Russland zu fahren, ist geplatzt! Seit 60 Jahren ist es nicht mehr passiert, dass eine Fußball-WM ohne das italienische Team stattfindet. Doch im nächsten Jahr wird die italienische Mannschaft nicht an dem wichtigen Wettkampf teilnehmen.

Italienische Nationalspieler nach der verpassten WM-Qualifiaktion
Die Enttäuschung ist riesig! Quelle: EPA

Am Montag spielten die Italiener gegen die schwedische Nationalmannschaft. Mit einem Sieg gegen die Schweden wären die Italiener der WM 2018 einen wichtigen Schritt näher gekommen. Das Spiel endete aber mit einem 0:0. Das Unentschieden reichte für die Italiener nicht aus, um sich für die Weltmeisterschaft in Russland zu qualifizieren.

aptopix soccer wcup 2018 italy sweden
Italiens Torwart Gianluigi Buffon und sein Teamkollege Andrea Belotti nach dem Spiel gegen Schweden. Quelle: ap

Der Torhüter der Italiener Gianluigi Buffon konnte seine Tränen am Montag nicht zurückhalten. Später verkündete der 39-jährige seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft. Für ihn sei es schlimm, dass seine Fußballer-Karriere so ende.

Die schwedische Mannschaft hingegen kann sich freuen: Für sie steht seit Montag fest, dass sie bei der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr teilnehmen kann. Die Schweden sind damit das erste mal seit 2006 wieder dabei.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!