Sie sind hier:

Heftige Kämpfe in syrischem Gebiet Ost-Ghuta

Seit etwa zwei Wochen wird in der syrischen Region heftig gekämpft. Eigentlich sollte es eine Waffenruhe geben, doch die Angriffe gehen weiter.

Datum:

Raketen fallen auf Wohngebiete, viele Häuser sind zerstört und auch Schulen wurden getroffen. Schon seit etwa zwei Wochen kommt es in der Region in der Nähe der Hauptstadt Damaskus zu heftigen Kämpfen. Eigentlich sollte es eine einmonatige Waffenruhe geben, um zum Beispiel Kranke und Verletzte zu versorgen und in Sicherheit zu bringen. An diese Waffenruhe halten sich aber nicht alle: Ost-Ghuta wird weiterhin täglich von Bomben getroffen. Viele Menschen warten dort noch immer auf wichtige Hilfsgüter.

Zerstörte Häuser in Ost-Ghuta
Viele Menschen sitzen in Ost-Ghuta fest. Quelle: dpa

Katastrophale Situation

Bei den Kämpfen in der Region sollen hunderte Menschen getötet worden sein, darunter auch viele Kinder. In den von Regierungstruppen belagerten Gebieten leben noch ungefähr 400.000 Menschen. Sie sind in Ost-Ghuta eingeschlossen und können das Gebiet nicht verlassen. Für sie ist die Situation katastrophal. Viele leiden unter Hunger, es gibt kaum Medikamente. Auch viele Krankenhäuser wurden von den Angriffen ganz oder teilweise zerstört.

Warum gibt es Kämpfe in Ost-Ghuta?

Die Soldaten des syrischen Machthabers Baschar al-Assad versuchen offenbar mit Raketen und Luftangriffen, die Gegend zurückzuerobern und die Rebellengruppen zu vertreiben. Ost-Ghuta ist eine der letzten Regionen in Syrien, in denen sich die Gegner Assads bis jetzt halten konnten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!