Sie sind hier:

Keine Schule mehr für eine Milliarden von Kindern?

Etwa eine Milliarden Kinder und Jugendliche auf der Welt gehen gerade nicht zur Schule wegen des Coronavirus. Und viele kehren wohl auch nicht mehr in die Schule zurück.

Wegen des Coronavirus ist in vielen Schulen weltweit der Unterricht ausgefallen. In manchen Ländern - zum Beispiel in Deutschland - wurden die meisten Schülerinnen und Schüler zuhause unterrichtet. In anderen Ländern fiel die Schule ganz aus. Die Kinderrechtsorganisation "Save the Children" warnt nun davor, dass von der Milliarde, die gerade nicht zur Schule geht, Millionen Kinder und Jugendliche nie mehr in die Schule zurückkehren könnten.

Schulstart Demokratische Republik Kongo
Besonders in armen Ländern ist es nicht selbstverständlich, dass aller Kinder zur Schule gehen.
Quelle: ZDF

In welchen Ländern gibt es Probleme?

Das betrifft aber nicht die Kinder in Deutschland. Vor allem Kinder und Jugendliche in ärmeren Ländern oder in Ländern, in denen Krieg herrscht, sind betroffen - zum Beispiel in Afghanistan, im Jemen oder in Zentral- und Westafrika.

Dort ist es sowieso nicht selbstverständlich, dass Kinder in die Schule gehen können. Doch jetzt in der schwierigen Corona-Zeit müssen viel mehr Kinder arbeiten, um ihre Familien zu unterstützen. Das bedeutet: Die Situation von ärmeren Kindern, die sowieso schon seltener in die Schule gehen, hat sich durch den Ausbruch des Coronavirus noch einmal verschlechtert. Und das ist nicht in Ordnung, denn eigentlich haben alle Kinder auf der Welt ein Recht auf Bildung. Hilfsorganisationen fordern deshalb, dass diesen Kindern geholfen wird und mehr Geld in Schule und Ausbildung gesteckt wird.

logo!-Themenseite: Kinderrechte

ZDFtivi | logo! -
Kinder haben Rechte
 

Kinder auf der ganzen Welt haben ein Recht auf Bildung. Hier erfahrt ihr mehr darüber.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!