Sie sind hier:

70.000 Kinder in Nordsyrien auf der Flucht

Neue Kämpfe und Kälte machen die Situation noch schwieriger.

Datum:

In dem Land Syrien herrscht seit mehr als acht Jahren Krieg. Große Teile des Landes wurden in dieser Zeit komplett zerstört. Eigentlich ist es nicht ein Krieg, sondern eine Reihe von verschiedenen Kriegen. Denn verschiedene Gruppen kämpfen dort für unterschiedliche Ziele.

Im Norden des Landes war es zuletzt relativ friedlich. Aber seit dem 9. Oktober greifen türkische Soldaten mit Verbündeten ein Gebiet im Norden Syriens an. Eigentlich wurde eine Waffenruhe vereinbart. Das bedeutet, dass keine Raketen oder Granaten mehr abgefeuert werden dürfen. Doch an einigen Orten gibt es weiter Kämpfe. Auch das Kinderhilfswerk UNICEF warnt: Trotz der vereinbarten Waffenruhe seien zehntausende Kinder im Norden von Syrien in Gefahr.

Syrischer Junge im zerstörten Aleppo
Viele Kinder leben in zerstörten Städten.
Quelle: obs/sos-kinderdoerfer weltweit/alea horst

Situation in Syrien

Etwa die Hälfte der Kinder in Syrien kennt gar kein Leben ohne Krieg. Viele Familien in Syrien leben in Notunterkünften - oft schon seit Jahren. Sie haben häufig nicht genug zu essen, zu wenig Wasser und die Kinder können nicht zur Schule gehen. Außerdem wird es im Winter sehr kalt und nass in den einfach gebauten Unterkünften. Vor allem Kinder leiden darunter.

EIn kleines Mädchen sitzt auf dem Boden uns isst etwas.
Viele Kinder haben keine Winterkleidung, die sie warm hält.
Quelle: dpa

Millionen Menschen sind innerhalb von Syrien auf der Flucht oder in andere Länder geflohen. Sie sind auf Hilfe angewiesen. Das bedeutet, dass sie zum Beispiel Nahrungsmittel, Kleidung oder Medizin von Hilfsorganisationen benötigen.

Erfahrt mehr:

ZDFtivi | logo! - Was brauchen Kinder in Syrien?

Viele von ihnen kennen nichts anderes als Krieg.

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!