Sie sind hier:

Bericht zu Kinderarmut in Deutschland

Die meisten Menschen finden, dass in Deutschland zu wenig gegen Kinderarmut getan wird. Das ist das Ergebnis einer neuen Untersuchung.

Datum:

Am Donnerstag hat das Kinderhilfswerk den Kinderreport 2018 vorgestellt. Für diesen Bericht wurde Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen eine Frage gestellt:

Die meisten Befragten haben gesagt, dass eher wenig oder sogar sehr wenig gegen Kinderarmut getan wird. Sie fordern, dass Politiker sich mehr dafür einsetzen, dass es weniger arme Kinder in Deutschland gibt.

Warum sind manche Kinder arm?

Manche Eltern verdienen mit ihrer Arbeit nicht genug Geld und können ihren Kindern vieles nicht bezahlen. Die Kinder können dann zum Beispiel nicht im Sportverein sein oder nicht ins Kino gehen. Viele Kinder haben auch schlechtere Chancen in der Schule, weil ihre Eltern ihnen zum Beispiel keinen Nachhilfeunterricht zahlen können.

ZDFtivi | logo! - Kinderarmut: Was bedeutet sie?

Was bedeutet es für ein Kind hier in Deutschland, arm zu sein?

Videolänge:
1 min
Datum:

Was könnte getan werden?

Die Befragten fordern, dass ärmere Familien besser unterstützt werden. Die Kinder sollen also zum Beispiel in den Sportverein oder zur Nachhilfe gehen können, ohne dass die Eltern etwas dafür zahlen müssen. Außerdem sollten sie in der Schule kostenlos Essen bekommen.

Die Befragten haben aber auch gesagt, dass nicht nur die Politiker daran Schuld sind, dass zu wenig gegen Kinderarmut getan wird. Sie wären auch selbst dazu bereit, ärmere Familien zu unterstützen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!