Sie sind hier:

Deutliche Worte von Greta

Beim Klimagipfel in der US-amerikanischen Stadt New York hat Greta Thunberg am Montag eine wütende Rede gehalten. Darin forderte sie die Politiker auf, endlich etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen. Das gefiel nicht allen.

Zornig und mit Tränen in den Augen warf Greta Thunberg den Politikern vor, die Lage nicht ernst zu nehmen:

Wie könnt Ihr es wagen zu glauben, dass man das lösen kann, indem man so weiter macht wie bislang (...)? Ihr seid immer noch nicht reif genug zu sagen, wie es wirklich ist. Ihr lasst uns im Stich.
Greta Thunberg beim UN-Klimagipfel
Thunberg redete den Staats- und Regierungschefs ins Gewissen.
Greta Thunberg kritisierte die Politiker scharf.
Quelle: Jason Decrow/FR103966 AP/dpa

Diese Rede ging am Montag um die Welt. Viele unterstützen die 16-Jährige in ihrem Einsatz für mehr Klimaschutz. Nicht so der US-Präsident Donald Trump: Der machte sich danach auf Twitter über Gretas Rede lustig. Er schrieb: "Sie sieht wie ein glückliches Mädchen aus, das sich auf eine wunderbare Zukunft freut". Dabei war ganz klar, dass das nicht stimmte. Trump versuchte wohl, Greta durch diesen Kommentar lächerlich zu machen.

Trumps Unterstützer finden seine Bemerkung lustig. Viele andere finden es aber gemein, dass der US-Präsident Gretas ernste Rede ins Lächerliche zieht.

An der Konferenz nahmen unter anderem auch die Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron teil. Viele Länder haben bei dem Treffen angekündigt, in Zukunft mehr auf den Schutz des Klimas achten zu wollen. Doch Umweltschützer und Wissenschaftler meinen: Die Pläne sind nicht konkret genug. Um den Klimawandel wirklich in den Griff zu bekommen, müssten die Politikerinnen und Politiker schneller und deutlicher handeln.

Auch Deutschland wird kritisiert. Zwar hat die Regierung von Kanzlerin Merkel in der vergangenen Woche neue Maßnahmen gegen den Klimawandel beschlossen - viele meinen aber, dass die Ideen der Regierung zum Klimaschutz nicht weit genug gehen.

logo!-Thema: Klima und Energie

Alternative Energien

ZDFtivi | logo! -
Klima und Klimawandel
 

Hier gibt's viele Infos rund um Klimawandel und Klimaschutz.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!