Sie sind hier:

Klimakonferenz in Kattowitz

Experten und Politiker aus mehr als 190 Ländern sind am Montag in der polnischen Stadt Kattowitz zusammengekommen. Zwei Wochen lang haben sie Zeit, um die nächsten Schritte im Kampf gegen den Klimawandel zu besprechen.

Datum:

Der Klimaschutz ist ein wichtiges Thema und betrifft alle Länder auf der Welt. Einige spüren die Auswirkungen der Erderwärmung schon jetzt ziemlich heftig. Wenn die Erderwärmung gebremst werden soll, dann müssen möglichst alle Länder zusammen daran arbeiten. Genau darum geht es bei der Weltklimakonferenz, die gerade in Polen begonnen hat.

Schmelzender Eisberg in Grönland
Durch die Erderwärmung schmelzen auch Gletscher und Eisberge - wie hier in Grönland.
Quelle: ap

Bereits vereinbart: das Zwei-Grad-Ziel

Vor drei Jahren, im Dezember 2015, hatten sich Vertreter aus vielen Ländern der Erde in Paris auf einen Weltklimavertrag geeinigt. In diesem Vertrag steht, dass es weltweit auf der Erde nicht mehr als zwei Grad wärmer werden soll als es vor etwa 150 Jahren war. Wenn möglich soll die Erderwärmung sogar auf 1,5 Grad beschränkt werden. Seit diesem Beschluss in Paris ist in Sachen Klimaschutz allerdings nicht viel passiert.

Die nächsten Schritte

Was im Einzelnen getan werden muss, um das Zwei-Grad-Ziel zu erreichen, wurde damals nicht festgelegt. Genau darum geht es jetzt bei der Konferenz in Kattowitz. Es sollen Pläne und Regeln erstellt werden, an die sich die Länder dann halten müssen. Dabei geht es vor allem darum, den Ausstoß des klimaschädlichen Gases CO2 zu verringern.

CO2 reduzieren

CO2 entsteht zum Beispiel, wenn Erdöl, Kohle oder Erdgas verbrannt werden - in Kraftwerken und Fabriken, beim Autofahren oder Fliegen und beim Heizen.

Mit moderner, umweltfreundlicher Technik lässt sich der CO2-Ausstoß reduzieren. Doch diese Technik ist oft sehr teuer. Ärmere Länder können sich das oft nicht leisten. Deshalb wird auch darüber verhandelt, wie reichere Länder ärmere Länder unterstützen können.

Nicht mehr viel Zeit

Experten sagen: Wenn die Erderwärmung noch gestoppt werden soll, muss jetzt schnell etwas geschehen. Denn jeder noch so kleine Temperaturanstieg hat Folgen. Dürren und extreme Hitzesommer, aber auch Überschwemmungen und heftige Unwetter könnten deutlich zunehmen, wenn sich die Erde weiter erwärmt.

ZDFtivi | logo! - Klimawandel: Was ist das eigentlich?

logo! erklärt es euch.

Videolänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!