Sie sind hier:

Tausende Kurden demonstrierten gegen türkischen Angriff

Zwischen der Türkei und den Kurden gibt es seit Jahrzehnten heftigen Streit. Seit einigen Tagen greift die türkische Armee nun kurdische Kämpfer in Syrien an. Dagegen haben am Samstag Tausende Kurden in Köln demonstriert.

Datum:

Tausende Menschen haben am Samstag in Köln demonstriert. Kurden aus ganz Deutschland wollten damit zeigen, dass sie gegen den Angriff der türkischen Armee im Norden Syriens sind.

Kurden demonstrieren in Köln
Die Demonstranten forderten vom türkischen Präsidenten, die Angriffe in Nordsyrien einzustellen. Quelle: dpa

In Nordsyrien, an der Grenze zur Türkei, leben viele Kurden und auch kurdische Kämpfer. Die türkische Regierung ist der Meinung, dass diese Kämpfer Terroristen sind. Deshalb fühle sich die Türkei durch sie bedroht. Die türkische Armee sei also in Syrien einmarschiert, um sich zu verteidigen.

Warum wird der Angriff der Türkei kritisiert?

Einige Politiker in Deutschland und auch aus anderen Ländern kritisieren den türkischen Einsatz in Syrien. Sie sind der Meinung, dass die Türkei kein Recht hat, einfach in ein anderes Land einzumarschieren, um dort zu kämpfen. Außerdem wolle sich die türkische Regierung nicht verteidigen sondern nur verhindern, dass das Volk der Kurden mehr Macht bekomme und vielleicht einen eigenen Staat gründe.

Wer sind die Kurden?

Die Kurden sind eine Volksgruppe im Westen Asiens. Sie haben keinen eigenen Staat, sondern leben in Teilen von Syrien, Iran, Irak und der Türkei. Viele Kurden hätten jedoch gerne einen eigenen kurdischen Staat. Die Türkei will das verhindern. Immer wieder kommt es deshalb zu schweren Kämpfen und Anschlägen von beiden Seiten.

Die Demonstration der Kurden in Köln wurde nach wenigen Stunden durch die deutsche Polizei beendet. Einige Kurden hatten Plakate und Fahnen geschwenkt, die in Deutschland verboten sind.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!