Sie sind hier:

Iran und USA: Es sieht nicht mehr nach Krieg aus

Vor einer Woche ließ die Regierung der USA einen wichtigen iranischen Militäranführer töten. Anschließend bedrohten sich die beiden verfeindeten Länder Iran und USA. Jetzt scheint die Situation sich wieder zu entspannen.

Die beiden Länder USA und Iran sind schon seit vielen Jahren zerstritten. Bei dem Streit geht es zum Beispiel um Öl und Atomwaffen. Mehr über den Streit erfahrt ihr, wenn ihr hier klickt. Beide Länder provozieren sich immer wieder und sprechen auch heftige Drohungen aus.

Grafik Karte Irak Iran
Irak und Iran sind Nachbarländer in der Region "Naher Osten".
Quelle: ZDF

USA ließen iranischen General töten

Vergangene Woche ließen die USA den iranischen General Qasem Soleimani töten. General Qasem Soleimani war einer der wichtigsten und höchsten Militärchefs des Iran. Der Grund: Die USA behaupten, Soleimani sei für Angriffe auf die USA und ihre Verbündeten verantwortlich. Außerdem soll er weitere Attacken geplant haben.

Ghassem Soleimani auf einem Foto aus dem Jahr 2016.
Qasem Soleimani auf einem Foto aus dem Jahr 2016.
Quelle: Uncredited/Office of the Iranian Supreme Leader via AP/dpa/Archivbild vom 18.09.2016

Gegenseitige Drohungen

Nach der Tötung Soleimanis drohte Iran den USA mit Rache und die US-Regierung antwortete darauf ebenfalls mit Drohungen. Wegen der gegenseitigen Drohungen befürchteten Expertinnen und Experten, dass der Streit zwischen den USA und Iran immer schlimmer werden und außer Kontrolle geraten könnte. Denn schon in der Vergangenheit hatten beide Länder mehrfach gezeigt, dass sie sich mit ihren Drohungen und Angriffen immer weiter hochschaukeln.

Iran greift US-Ziele an

In der Nacht zum Mittwoch sah es dann so aus, als seien die Befürchtungen richtig: Iran hat nämlich mit Raketen mindestens zwei Militär-Stützpunkte der USA im Irak angegriffen. Im Irak deshalb, weil dort in Stützpunkten Soldatinnen und Soldaten der US-Armee sind. Sie sollen - zusammen mit Soldaten aus anderen Ländern - Terror bekämpfen.

Lage scheint sich zu entspannen

Doch momentan sieht es nicht so aus, als dass es zu einem Krieg kommen könnte. Denn sowohl die USA als auch Iran deuteten an, sich erstmal nicht mehr mit Waffen angreifen zu wollen.

Linda hat zu dem Thema auch mit dem Experten Daniel Gerlach gesprochen, der sich gut in der Region auskennt.

ZDFtivi | logo! -
Wird es Krieg geben?
 

Linda spricht mit einem Experten über den Streit zwischen Iran und USA.

Videolänge:
2 min
Grafik: Streit zwischen der USA und Iran

ZDFtivi | logo! -
Darum sind USA und Iran zerstritten
 

Zwischen den beiden Ländern gibt es viele Streitpunkte.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!