Sie sind hier:

Tag der Hämophilie

Jedes Jahr am 17. April soll mit dem Welttag der Hämophilie auf die sogenannte Bluterkrankheit aufmerksam gemacht werden.

Datum:

Wenn ihr eine blutige Wunde habt, zum Beispiel weil ihr beim Radfahren hingefallen seid, tut das zwar weh, ist aber eigentlich kein Problem. Normalerweise blutet es nur ganz kurz und dann gerinnt das Blut. Es entseht eine Kruste auf der Wunde und nach einiger Zeit ist sie verheilt. Haben Menschen die Bluterkrankheit, hört es jedoch nicht auf zu bluten, denn ihr Blut gerinnt nicht. Deshalb werden Menschen mit Hämophilie auch Bluter genannt.

Eine Wissenschaftlerin in einem Labor
Forscher arbeiten daran, bessere Medikamente zu entwickeln.
Quelle: dpa

Hauptsächlich Männer betroffen

Verletzen sich Bluter, besteht die Gefahr, dass sie zu viel Blut verlieren. Ihre Blutungen können sie nur mit speziellen Medikamenten stoppen. Mit der Krankheit kann man sich nicht anstecken. Hämophilie bekommt man in der Regel von seiner Familie vererbt. Hauptsächlich sind Jungs und Männer von der Krankheit betroffen - seltener auch Frauen. Für die Krankheit gibt es im Moment noch kein Heilmittel. Am Tag der Hämophilie soll auf die Situation von Blutern aufmerksam gemacht werden. Und auch auf die Arbeit von Forschern, die an besseren Medikamenten arbeiten und das Leben der Erkrankten verbessern wollen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!