Sie sind hier:

Da Vinci: nicht nur ein Künstler

Leonardo da Vinci war ein italienischer Künstler, Forscher und Erfinder. Vor 500 Jahren, am 2. Mai 1519, ist er gestorben.

Datum:

Leonardo da Vinci wurde am 15. April 1452 in der Nähe der Stadt Vinci in Italien geboren. Daher kommt auch sein Name: "da Vinci" bedeutet nämlich "aus Vinci". Man bezeichnet da Vinci auch als Universalgenie, weil er so viele verschiedene Dinge konnte: Er war Maler, Architekt, Bildhauer, Naturforscher und Erfinder.

Da Vinci Selbstporträt
Dieses Bild hat da Vinci wahrscheinlich von sich selbst gemalt.
Quelle: imago

Ausbildung in Florenz

Bereits als Kind war Leonardo da Vinci sehr neugierig und hat sich zum Beispiel für Kunst und Musik interessiert. Sein Vater zeigte dem Bildhauer Andrea del Verrocchio Zeichnungen seines Sohnes. Der Bildhauer erkannte da Vincis Talent für das Malen, also bildete er ihn in seiner Werkstatt aus. Leonardo da Vinci lernte sieben Jahre lang in der italienischen Stadt Florenz bei dem berühmten Bildhauer. Nach seiner Ausbildung eröffnete da Vinci seine eigene Werkstatt und verkaufte seine Kunstwerke. Später arbeitete da Vinci in vielen verschiedenen Städten in Italien.

Seine bekanntesten Werke

Besonderer Erfinder

Leonardo da Vinci war auch als erwachsener Mann noch immer neugierig und interessierte sich für viele Dinge auf der Welt. Er hatte zum Beispiel den Traum, fliegen zu können und wollte herausfinden, wie das funktioniert. Deshalb zeichnete er den Entwurf eines Fallschirms. Das war für die damalige Zeit ziemlich besonders, weil es noch keine Fallschirme gab.

Die letzten Jahre

Als da Vinci älter wurde, fiel ihm das Zeichnen nicht mehr so leicht. Denn seine rechte Hand war gelähmt. Die letzten Jahre seines Lebens verbachte er in einem Schloss in Frankreich. Dorthin hatte ihn der französische König eingeladen. Da Vinci starb dort am 2. Mai 1519. Viele bekannte Künstlerinnen und Künstler hatten Leonardo da Vinci auch nach seinem Tod zum Vorbild. Bis heute gilt er als einer der wichtigsten Künstler der Welt.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!