Sie sind hier:

Lernen mit YouTube?

Jugendliche verbringen viel Zeit auf YouTube - auch, um sich dort Erklärvideos anzusehen. Das Lernen mit YouTube hat Vor- und Nachteile.

Datum:

86 Prozent aller Jugendlichen zwischen zwölf und 19 Jahren nutzen YouTube. Die Video-Plattform ist also ziemlich beliebt. Aber nicht nur, um zum Beispiel Musikvideos oder Anleitungen für Computerspiele anzusehen. Fast die Hälfte der Jugendlichen nutzen YouTube auch zum Lernen. Das ist ein Ergebnis einer Untersuchung, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Wer zum Beispiel das neue Thema im Matheunterricht oder im Geschichtsunterricht noch nicht ganz verstanden hat, holt sich sozusagen Nachhilfe auf YouTube. Dort gibt es Tausende Erklärvideos zu vielen verschiedenen Themen.

YouTube (Symbolbild).
Viele Jugendliche schauen sich auf YouTube Erklärvideos an.
Quelle: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Welche Vorteile und Nachteile hat das Lernen mit YouTube?

Vorteile

  • Wer etwas lernen will, kann das dann tun, wenn er gerade Zeit und Lust dazu hat. Auf YouTube muss man sich nicht an einen Stundenplan wie in der Schule halten.
  • Beim Video kann man zurückspulen, wenn man etwas mehrmals hören muss, um es zu verstehen. Im Unterricht ist die Zeit häufig zu knapp, um die Fragen aller Schülerinnen und Schüler zu beantworten.
  • Viele nutzen YouTube auch, wenn sie zu Hause Hilfe bei den Hausaufgaben benötigen. Ein Lehrer kann dabei nicht helfen.

Nachteile

  • Wer auch im Video nicht sofort alles versteht, kann nicht direkt nachfragen. Im Unterricht geht das.
  • Auf YouTube gibt es auch viele Videos, in denen Quatsch erzählt wird. Es ist schwierig, zu unterscheiden, welche Videos richtige Informationen geben und welche nicht.

Braucht man bald keine Schule und keine Lehrer mehr?

Expertinnen und Experten sagen, dass YouTube den Schulunterricht nicht ersetzen kann. Lehrerinnen und Lehrer sollten im Unterricht allerdings mehr über YouTube und andere Internetplattformen sprechen. Zum Beispiel könnten Lehrer bestimmte YouTube-Videos empfehlen, damit die Schüler wissen, welche Videos die richtigen Informationen geben.

Außerdem sollten Jugendliche in der Schule lernen, wie sie mit Informationen aus dem Netz umgehen - also zum Beispiel wie man erkennen kann, dass in einem Video vielleicht nicht die Wahrheit gesagt wird.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!